Schreibwerkstatt Friedrichsfelde

Die Schreibwerkstatt wurde 1999 gegründet und war eine Gruppe des Lichtenberger Kulturvereins. Nach Auflösung dieses Vereins im Jahre 2015 wechselte sie unter dem neuen Namen „Schreibwerkstatt Friedrichsfelde“ zum Kulturring in Berlin e.V.

Sie umfasst maximal 15 Mitglieder, deren Hobby es ist, kleine Prosatexte oder auch Gedichte zu den verschiedensten Themen des Lebens zu verfassen und aufzuschreiben. Die Gruppe trifft sich monatlich zu einer gemeinsamen Lesung (Nichtmitglieder können gerne als Zuhörer teilnehmen). Jedes Mitglied liest dabei neugeschriebene Texte vor, über die anschließend diskutiert wird. Auf professionelle Beratung oder Unterstützung wird dabei bewusst verzichtet.

Alle neuen Texte werden in einem monatlich erscheinenden Heft zusammengefasst, welches auch für Nichtmitglieder zu erwerben (2 €) ist. Im Januar 2020 wurde das Heft Nr. 246 herausgegeben. In öffentlichen Lesungen werden mehrmals im Jahr Originalarbeiten vorgetragen.

Die Gruppe trifft sich regelmäßig am 3. Donnerstag im Monat, 13.30 bis 15.30 Uhr, in den Räumen des Vereins „Miteinander Wohnen e. V.“ in der Volkradstraße 8, 10319 Berlin-Friedrichsfelde.

Koordinator Dr. Heinz Schaffner
+49 30 5121902

Zurück