Image-1956

Im Gleichgewicht

Armin Hottmann


Vor kurzem konnte ich die Ausstellung „Balance“ in der neu eröffneten Kleihues Halle im Museum Hamburger Bahnhof erleben. Ein breites Spektrum an zeitgenössischer Kunst befasste sich mit dem Thema der schwindenden Gewissheiten, des Ringens Einzelner und des Bedürfnisses der Gesellschaft nach Ausgeglichenheit. Immer wieder musste ich dabei an den Kulturring denken. Denn auch hier ringen wir täglich…
Image-1957

SGE im Kulturring - Der Solidaritätsgedanke wird großgeschrieben

Antje Mann, Martina Pfeiffer


Im Kulturring sind seit 2020 siebzehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen des Programms „­Solidarisches Grundeinkommen“ (SGE) des Landes Berlin beschäftigt. Als Kulturlotsen und -organisatoren in Medienpoints, Galerien und Kulturhäusern kümmern sie sich an den „Schaltstellen“ unserer Einrichtungen um ein ansprechendes und abwechslungsreiches Kulturangebot, betreuen mit Umsicht Gäste, sowohl…
Image-1967

Liebe zur Freiheit? Furcht vor der Freiheit?

Zwei junge Lyrikerinnen reden Klartext Die zweite Staffel von „Dichtkunst mal …“ in Zusammenarbeit mit dem Haus für Poesie heißt diesmal „Dichtkunst im Doppel“. Sie ist unter den Schwerpunkt „Freiheit“ gestellt. Der Freiheitsbegriff hat im menschlichen Denken unterschiedliche Akzentsetzungen erfahren. Und auch die Lyrik meldet sich auf ihre bündige Art zu Wort. Eine Gedichtzeile kann unter…
Image-1968

Lange Nacht der Bilder 2022 - Touren Nachlese

Heinz-Hermann Jurczek


Als Mitglied des Teams „Lange Nacht der Bilder in Berlin-Lichtenberg“ organisierten meine Kollegen und ich die Spazier- und Fahrradtouren für diese große Veranstaltung am 2. September. Insgesamt fanden in diesem Jahr dreizehn geführte Touren statt. Ich bin froh darüber, dass wir mit sachkundigen, zuverlässigen und gut vorbereiteten Tour-Guides arbeiten, von denen einige hier kurz berichten. Katar…
Image-1952

Schreibatelier „Mehrstimmig“

Martina Pfeiffer


Einladung zu einer neuen Schreibgruppe im Kulturring Wer die Wirkungskontrolle von Selbstverfasstem anstrebt und dennoch nicht in die Großoffensive gehen will, kommt zum Schreibatelier „Mehrstimmig“ in die kleine Runde. Planen, Formulieren, Feilen, Überarbeiten – das soll in der Gruppe geübt werden. Eigene Ideen ins Rollen bringen, dabei können viele praktische Übungen unterstützen. Unsere…
Image-1970

Das Ende des Sperrgebietes in Karlshorst

Wolfgang Schneider


Im Jahr 2023 haben die Karlshorster ein besonderes Jubiläum. Zum 60. Mal jährt sich das Ende des Sperrgebietes in Karlshorst. In den Veröffentlichungen der vergangenen Jahre steht über diesen Schlusspunkt: „Unerwartet“ oder „überraschend“ wurde am 23. Mai 1963 das Sperrgebiet für alle deutschen Bürger geöffnet. Nach neuen Dokumentenfunden im Bundesarchiv bestehen an dieser Lesart zumindest…
Image-1950

Objektiv fühlen, subjektiv spielen

Wolfram Haack


Wer will jetzt schon an den 5. Akt denken? Alexander Kluges Film „Die Macht der Gefühle“ nutzt ein hypothetisches Interview um der Ambivalenz wiederholter Rituale auf den Zahn zu fühlen, der auch Interpreten in der Aufführungspraxis zwangsläufig ausgeliefert sind. Kurz zuvor haben wir den Schluss des ersten Akts der Verdi-Oper „Rigoletto“ von der Seitenbühne aus beobachten können, als gehörten…
Image-1955

Ein kurzer Rückblick auf die Vorstandstätigkeit 2022

Lutz Wunder


Auch in diesem Jahr bereitet der Vorstand fristgemäß eine Mitgliederversammlung vor. Wir hoffen, dass sie ohne Einschränkungen im November stattfinden kann, zumal in diesem Jahr die Wahl der Vorstandsmitglieder durchgeführt wird. Sie erinnern sich, die letzte Wahl war 2019. Blicken wir kurz in das Arbeitsjahr 2022 zurück, das wieder von den Bedingungen der Corona-Pandemie geprägt war. Der…
Image-1878

Wortlos

Uwe Lauterkorn


Es fällt schwer, in dieser Zeit der Unsicherheit ein Editorial zu verfassen. Ohne Worte zu schrei­ben, ist technisch nicht möglich. Wie also drückt man Sprachlosigkeit aus? Die Aufzählung der mit bedrohlichen Fragezeichen versehenen Themen hat einen bitteren Geschmack. Wir fassen zusammen: die Corona-Pandemie ist nach zweieinhalb Jahren noch immer nicht unter Kontrolle. Die Impfstoffe haben nicht…
Image-1857

Und das alles nur wegen der Liebe

Bernd Grünheid, Ingo Knechtel


25 Jahre Projekte „Rosa Winkel“ im Kulturring In der Zeit des Nationalsozialismus waren mehr als 700 homosexuelle Männer allein im Strafgefängnis Plötzensee in Untersuchungshaft oder in Strafhaft, dreißig von ihnen wurden hingerichtet. Ein Satz, eine Tatsache und bis heute schockierend. „Und das alles nur wegen der Liebe“, so formulierte es der Historiker Dr. Klaus Berndl 2006 im Paul-Löbe-Haus…
Image-1860

Endlich ist es wieder soweit

Bernhard Pelzl


Das Kiez-Lettefest auf dem Reinickendorfer Letteplatz kann im September starten. Nach zweijähriger Corona-Pause gibt es nun eine Zusammenlegung des traditionellen Kiez­festes am Schäfersee und dem, normalerweise jährlich stattfindenden Lettefest, um wenigstens eines dieser beliebten Reinickendorfer Stadtteilfeste veranstalten zu können. Wie in jedem Jahr, beteiligt sich auch der Medienpoint…
Image-1862

Kein Tag ist wie der andere im Schöneberger Medienpoint

Martina Pfeiffer


Mitarbeiter René Kleindienst im Porträt An einem Morgen im Januar 2022 kam der neue Mitarbeiter René Kleindienst im Medien­point Schöneberg durch die Tür und trat seinen ersten Arbeitstag an – willens, sich auf die spezifischen Inhalte einzustellen, zum Mitdenken und Anpacken bereit. Die Teamarbeit dort sieht der Neue im Kollegium als gewinnbringend, auch für seine persönliche Entwicklung. „Das…
Image-1864

Nordkorea – eine Fotoshow der besonderen Art

Hannelore Sigbjoernsen


Bei meiner Ankunft zur Ausstellungseröffnung am 15. Juli in der Helsingforser Straße fielen mir zunächst ein ganz in Weiß gekleideter Herr und ein Baby im Arm einer Frau auf, jüngstes Mitglied der Familie Taubert, wie ich später erfuhr. Dann stellte Felix Hawran, der seit einigen Jahren die Galerie leitet und immer wieder für Höhepunkte im Ausstellungsgeschehen sorgt, den Foto­grafen vor. Noch…
Image-1867

Stets Online-Sein um jeden Preis?

Martina Pfeiffer


„Ich würde all meine Technologie geben für einen Nachmittag mit Sokrates“, so ein von Apple-Gründer Steve Jobs überlieferter Ausspruch. Ein ehrliches Bekenntnis oder der Image-Kniff eines gewieften Vermarkters? Die Giganten des Silicon Valley, ­Google, Facebook und Apple, sie bieten vielerlei Annehmlichkeiten. Das Internet hat für kurze Wege und einfache Problemlösungen gesorgt. Von jetzt auf…
Image-1870

Art With Ukraine

Inge Gräber, Heinz-Hermann Jurczek


Den Anstoß zu der Kunstauktion am 24. April, deren Erlös an humanitäre Hilfsprojekte in die Ukraine gehen sollte, gab der bei uns im Bundesfreiwilligendienst arbeitende Dmytro Goranchenko. Er stammt aus der Ukraine und lebt seit 2014 hier in Berlin. Er, Künstler und Kurator, hat ein weites Netzwerk zu Künstler:innen aus der Ukraine aufgebaut und pflegt rege Kontakte mit ihnen. Er ist daher über…
Archiv