Sinusclub | Mal- und Gestaltungskurs

Der Sinus-Club bietet Freizeitmalern künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten. Unter dem Initiator und Leiter Harry T. Böckman ins Leben gerufen, existiert er schon seit September 1998. Nach einigen Umzügen in der Etablierungsphase, fand der Maler und Bildhauer für seinen Malkurs einen passenden Ort in der Ernststraße "Die Anbindung an den Kulturring fand ich einfach gut". Böckmann, alias Sinus, gibt an, dass der Auslöser, einen Malkurs zu gründen, der Name "Seelenwerk" war. Das klingt nach Teilnahme und Empathie. Als Lehrer und Unterrichtender gibt er keinen Stil vor, bei den Materialien hat man die freie Wahl. Mit Pastellzeichnungen wurde begonnen, da es sich sehr gut mit dem Malerischen verbindet. Gearbeitet wird mit einer Vielzahl von Techniken und Farben. Es soll ein jeder seine eigene Handschrift oder sein Profil entwickeln.

"Die Beschäftigung mit künstlerischer Gestaltung ist uns zur Passion geworden. So malen wir Landschaften, Portraits, Abstraktes, Witziges, Reiseskizzen aus dem Urlaub oder einem gemeinsamen Ausflug."

Böckmann liegt sehr viel an den sozialen Momenten. Hier werden die Beziehungen sorgfältig gepflegt. Jedermann ist willkommen. "Wir haben mit Anfängern begonnen, haben viele Fortgeschrittene und würden sehr gerne mit weiteren Anfängern weitermachen wollen." Kapazitäten wären auf jeden Fall da, an Nachwuchs herrscht noch ein großer Bedarf. "Auf jeden Fall würde ich mich sehr freuen, wenn wir ein bisschen mehr wären."

Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, die Anleitung und Grundlage wird in kleinen Portionen vermittelt.

Die Malkurse finden jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr in den Räumen des Kulturringes Berlin-Treptow (Ernstrstr. 14/16) statt.

Böckmann leitet noch zwei weitere Malgruppen künstlerisch,

in der Kulturküche Bohnsdorf und dem Bürgerhaus Altglienicke.

Leiter Harry T. Böckman
privat +49 176-82415502
Kulturring +49 30 536 96 534

Zurück