Image-1747

Ingo Knechtel:

Ein Wunschzettel

fiel mir dieser Tage beim Aufräumen in die Hände. Fein säuberlich hatte mein Vater das Herkunftsjahr in die Ecke notiert: 1961. Was wünschte sich ein Neunjähriger damals? Einen beträchtlichen Teil der Liste machten verschiedene Bücher aus zwei beliebten Reihen des Kinderbuchverlags aus: Trompeter- und Robinson-Bücher. Ich muss sie geradezu verschlungen haben. Auch ansonsten erschien mir alles…
Image-1747

Ingo Knechtel:

Wir wollen lernen!

Shafamu, Provinz Welkite, Äthiopien – ein Dorf, 220 km entfernt von der Hauptstadt Addis Abeba. 4500 Menschen leben hier. An die 450 Rundhütten, mit Savannengras bedeckt, bestimmen das Bild. Unbefestigte Wege, keine Elektrizität, kein fließendes Wasser. Shafamu heißt auf Deutsch „langsam wachsen“. Shafamu ist ein langgestrecktes Dorf, seine Bewohner legen täglich viele Kilometer zu Fuß zurück. 64…
Image-1747

Karl Forster:

Im Märchenreich von Väterchen Frost

Wenn sich Pinocchio und Baba Jaga, Snjegurotschka (Schneeflöckchen) und Väterchen Frost bereit machen, steht das Jahresende bevor. Die Jolka (Tannenbaum) wird geschmückt und die Kostüme für das Neujahrsfest vorbereitet. Dabei ist Jolka nicht nur der Tannenbaum, sondern auch die Bezeichnung für ein Fest, bei dem Kinder verkleidet als Schneeflöckchen oder Schneemädchen, Kaninchen oder andere…
Image-1747

Hiltrud Brokopf:

Kunst ohne Grenzen

Als die Vereinten Nationen im Jahre 1993 beschlossen, einen Tag zum Gedenken an Menschen mit Behinderung im laufenden und jedem weiteren Jahr zu schaffen, war es auch für Deutschland ein Anliegen, das Bewusstsein der Öffentlichkeit verstärkt auf diese sensible Problematik zu richten und die Würde, die Rechte und das Wohlergehen der behinderten Menschen zielstrebig zu fördern. Dies wird auch durch…
Image-1747

B.W./Ausstellungsinfo:

Vom deutschen zum „arischen“ Theater

Die Vernichtung jüdischer Gewerbetätigkeit an den Berliner Theatern in der NS-ZeitBerlin war die deutsche Theaterhauptstadt der 1920er-Jahre. Mehr als 50 Theater mit über 43.000 Plätzen begeisterten jeden Abend ihr Publikum. Die meisten von ihnen waren private Unternehmen und die privaten Theatermacher mehrheitlich jüdisch – eine in ganz Europa einmalige Sondersituation. Sofort nach der…
Image-1747

Ingo Knechtel:

Kulturring feierte 15. Geburtstag

Weit über 100 Besucher waren gekommen, um im Verein Geburtstag zu feiern. Am 29. Oktober waren Mitglieder und Gäste eingeladen, unter dem Motto „Berlin aktiv – Kunst und Kultur im Verein“ den Jahrestag zu begehen, zurückzublicken, sich auszutauschen und über neue Vorhaben zu diskutieren. Der repräsentative Ort dafür war der Thaersaal der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der…
Image-1747

Ingo Knechtel:

Rotes Tuch und Fotopreise

Der Kulturring freut sich außerordentlich, dass eines seiner Projekte, das in einer Koproduktion mit dem Theater Strahl in Berlin-Schöneberg realisiert wurde und u.a. von der Stiftung Aufarbeitung, dem Programm „Vielfalt tut gut“ und auch vom Berliner Stasi-Landesbeauftragten seit 2008 unterstützt wird, mit dem Jugendmedienpreis der SPD Berlin-Charlottenburg „Das rote Tuch“, den es schon seit 1978…
Image-1747

Henning Hamann:

Harry Potter in Tempelhof

Da waren die Tempelhofer Kids am 6. November baff. Sie saßen mit vor Spannung zitternden Händen, weit aufgerissenen Augen und Mündern im zur mystischen Lesebühne umdekorierten Bibliotheksraum des Tempelhofer MedienPoints. Die Beleuchtung und die akustische Unterstützung von zirpenden Grillen und heulenden Wölfen taten ein übriges, um die Kinder in die millionenfach verkaufte Rowlingsche Fabelwelt…