Image-1747

Ingo Knechtel:

Herausforderungen

sehen wir uns immer wieder gegenüber, sie aktivieren uns und bringen uns voran. Selbst wenn wir sie nicht erfolgreich bestehen, so hinterlassen sie uns doch Lehren. Die Denkzettel der Wähler an die eine oder andere Partei sind wohl im September zielgenau präsentiert worden. Sie führen zu einem neuen Anlauf in der Politik des Landes, vielleicht und hoffentlich zu einem progressiven. Wenn manch…
Image-1306

Wolfram Haack:

Grande Pièce Symphonique

und eine Zustandsbeschreibung aus der Weitwinkelperspektive Das 20. Silvesterfestkonzert von Concerto Brandenburg musste pandemiebedingt im Jahre 2020 erstmals seit 20 Jahren ausfallen. Das war traurig, aber wir dürfen uns überglücklich schätzen, sind von einer beispiellosen Sympathiewelle erfasst, die unser teilweise langjähriges Publikum aussandte – ideell und materiell. Die Voraussetzungen für…
Image-1307

Hannelore Sigbjoernsen:

„Stirb und werde”

Ein schwarzer Tag für den Kulturbund – oder vielleicht doch nicht? Es ist nicht bekannt, ob die Gründungsversammlung des „Kulturbund zur Demokratischen Erneuerung Deutschlands“ am 25. Juni 1945 euphorisch und mit Sektgelage geendet hat. Der Beschluss der Delegiertenversammlung der vor allem ostdeutschweit immer noch aktiven Kulturbundorgansationen am 28. August 2021 in Altenburg, den…
Image-1308

Martina Pfeiffer:

Literatinnen und Literaten in den Ring

Axel Barner – Gerne in die Ferne schweifen Der Berliner Autor Axel Barner macht Ernst mit Interkulturalität. Der Fernwehgetriebene hat viele der Länder, die er im Verlauf seiner Reisen und Arbeitsaufenthalte besuchte, ohne touristische Vororientierungen erfahren. Mit den gewonnenen Einsichten hat er die Gattung Reiseliteratur um Gedichte, Erzählstücke und Romane bereichert. Seine Texte sind dazu…
Image-1310

Uwe Ehlert:

Mietertreff WuhleAnger

Ein neuer Kulturstandort Seit März 2020 besteht zwischen dem Kulturring in Berlin e. V. und der Wohnungsbaugenossenschaft Wuhletal eG eine Kooperationsvereinbarung, auf deren Grundlage der Kulturring den MAXIE-Treff der Wuhletal eG in Hellersdorf betreibt. Und das mittlerweile sehr erfolgreich. Der Erfolg hat sich im Bezirk herumgesprochen, und unser Verein bekam im August dieses Jahres von der…
Image-1311

Kulturring mit Stand auf dem Spandauer Markt präsent

Schon traditionell lädt das Bezirksamt Spandau zusammen mit vielen Trägern und Vereinen die Bevölkerung jedes Jahr im September auf den Marktplatz in der Altstadt ein. Sie alle verfolgen damit das Ziel, die Vielfalt der Angebote in Spandau in Hinsicht auf Soziales, Gesundheit, Integration und Inklusion sichtbar, fassbar und präsent darzustellen. Der Kulturring ist hier seit jeher aktiv dabei und…
Image-1313

SpurenWandler

Ein neues Projekt des Kulturring in Berlin: Junge Menschen auf einer Reise in die Vergangenheit Im Rahmen des Förderprogramms „Jugend erinnert“ der Bundesstiftung Aufarbeitung bietet der Kulturring eine interaktive, kostenfreie App-Tour (Actionbound) für junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren an. Auf den Spuren der Geschichte einer geteilten Stadt, insbesondere im Ostteil Berlins, lernen die…
Image-1315

„Nehmen Sie bitte Ihre Füße aus dem Hoheitsgebiet der DDR“

Auf Kreuzberger Seite der Spree, mit Sicht auf die Oberbaumbrücke, befindet sich am Ufer ein breiter Steinsockel mit vier Treppenabgängen hin zur Spree. Gebaut wurde diese Doppelkai-Anlage mit Leuchtturm und Flaggenmasten 1885, um dem Wilhelm Zwo als kaiserlicher Bootsanleger zu dienen. Der hatte ja so ein Faible für Boote und alles Maritime. Ein Mast mit roter Signalkugel erinnert heute an den…
Image-1316

Inge Gräber:

Lange Nacht der Bilder – Impressionen

Wieder einmal hat das Kunstevent „Lange Nacht der Bilder“, nun schon zum 14. Mal, über die Bezirksgrenzen von Lichtenberg hinweg für einen fulminanten Kunstgenuss für die Besucher gesorgt. Die Lange Nacht wurde dieses Jahr mit einigen bisher unbekannten Kunstorten und Künstlern bereichert (im Wiesenweg 1–4 und in der Wartenburg) sowie mit zahlreichen neu entstandenen kleineren Künstlerateliers (L.…
Image-1317

Martina Pfeiffer:

Von Aikido und Za-Zen zu Konzeptkunst und Essays

Nach der Langen Nacht der Bilder wird Markus Feiler neues Kulturring-Mitglied Die Arbeiten des Konzeptkünstlers ­Markus Feiler, Jahrgang 1977, umfassen vor allem Objektkunst/Installationen, Fotografie und Malerei. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften arbeitete der aus dem hessischen Rotenburg an der Fulda Stammende zunächst in der Privatwirtschaft. Für ein Jahr widmete er sich…
Image-1318

Markus Feiler:

Beeindruckt von der Langen Nacht

Über die ansprechend gestalteten Veranstaltungsplakate fand die Lange Nacht der Bilder in Lichtenberg Eingang in meinen Terminkalender. Obwohl mir die Veranstaltung bereits ein Begriff war, besuchte ich sie in diesem Jahr zum ersten Mal. Bereits beim Besuch der Webseite und der Übersichtskarte der Veranstaltungsorte war ich von der Vielfalt des Angebots beeindruckt. Sogleich erstellte ich mir eine…
Image-1319

Markus Feiler:

Ein Leben in Zeiten von Brüchen

Risse, manchmal kaum fühlbar und schwer zu entdecken. Manchmal so groß und tiefgreifend, dass sie nicht zu übersehen sind. All diese Risse sind Ausdruck der Zeit, in der wir leben. Einer Zeit von Brüchen, der wir uns als Individuum wie auch als Gesellschaft gegenübersehen. Brüchen von Lebensentwürfen, von gewohnten Sicherheiten, von Wertvorstellungen, von sozialen Beziehungen sowie Brüchen in der…
Image-1321

Martina Pfeiffer:

Märchen: Alt wie der Wald und gleichbleibend bedeutsam

Gunter Schönes Assemblagen verweisen auf eine zeitlose Gattung Jedesmal zur Winterzeit schüttelt Frau Holle die Betten aus und lässt die Flocken rieseln – im Märchen, wohlgemerkt. Frau Holle weiß nichts vom Klimawandel und von schneelosen Wintern. Und das muss sie auch gar nicht. Es ist eine eigene, stimmige Welt, die vom Märchen behauptet wird. Zumal die zeitweilig gestörte Ordnung zu guter…
Image-1324

Hannelore Sigbjoernsen:

Ein Kinderfest und ein hundertjähriges Stadtjubiläum

Bereit zu neuer Aktion in 2022 Als alles schon fast beräumt war auf dem Gartengelände rund um das Studio Bildende Kunst in der Lichtenberger John-Sieg-Straße am 21. August 2021, kam Erika Krausnick, langjähriges Kulturringmitglied und Kursleiterin, auf mich zu: „Es war ein so wunderschönes Fest! Sie schreiben doch bestimmt darüber in den ­KulturNews.“ Hmm, ja, oder? Doch, es muss darüber…
Image-1329

Malerei, Fotografie, Science-Fiction und mehr

Der Kulturbund Treptow lädt ein Diese und andere Themenfelder sind Gegenstand unterschiedlich Interessengruppen, die sich im Haus des Kulturbunds Treptow treffen. Wir stellen eine Auswahl dieser Fachgruppen vor: Sinus-Club Der Sinus-Club existiert seit 1998. Er bietet Freizeitmalern künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten. Als Lehrer und Unterrichtender gibt Harry T. Böckman, alias Sinus, keinen…