Image-1747

Ingo Knechtel:

Wenn man nur richtig will,

findet man schon einen Job, so schallt es häufig den schon lange Zeit von Arbeitslosigkeit Betroffenen entgegen. Was vielleicht als Mutmacher gedacht ist, wirkt eher als Anklage. Unterstellt es doch, dass es am mangelnden Willen liegt: du bist selbst schuld am Dilemma. Es ist ein Pauschalurteil, das individuellen Besonderheiten keinen Raum lässt. Aber sind denn alte Weisheiten, wie „Wo ein Wille…
Image-1747

Ingeborg Dittmann:

Fast ein Fall für’s Guinnessbuch

Ein grandioser Schlusspunkt nach 20 Jahren.Das war schon mutig. Kurz nach der Wende, als die vielen bunten Blätter an den Kiosken auftauchten und hiesige Unterhaltungskünstler plötzlich abgeschrieben waren, startete Schlagerliebhaber Siegfried Trzoß, eigentlich Lehrer von Beruf, im Hellersdorfer Kulturforum eine Talkreihe mit Künstlern und anderen Prominenten als Gäste. Erfahrungen als Sprecher…
Image-1747

Antje Mann:

Selbst gemacht: Aquarellmalen und Buchbinden

Neue Kurse im Studio Bildende KunstIch weiß ja nicht, wie es anderen geht, aber das Anschauen von Bildern in einer Ausstellung zu Malerei oder von Kunsthandwerk ringt mir als geneigter Betrachterin oft einen bewundernden Kommentar ab, wie „Toll!“ oder „Wahnsinn!“ und „Das möchte ich auch können!“ oder aber, bei eher kritischer Betrachtung: „Das, was der Künstler da gemacht hat, kann ich schon…
Image-1747

Michael Laschke:

Denkmalkultur privat

Die Waldsiedlung Lichtenberg in Karlshorst ist ein kleines, vielfach unbekanntes Werk eines großen Baukünstlers – des Architekten Peter Behrens. KulturNews veröffentlichte dazu einen Beitrag von Jürgen Weyda (Septemberheft 2009). Peter Behrens schuf die Siedlung seit 1919 im südlichsten Teil von Karlshorst, am Hegemeisterweg. Den Beschluss, hier eine große Reihenhaussiedlung zu errichten, die als…
Image-1747

John Chinnery:

KulTour: Der Chamissokiez

Millionen von Menschen kennen ihn aus Film und Fernsehen, den an einem sanft ansteigenden Hang liegenden Chamissokiez, das größte zusammenhängende und unter Denkmalschutz stehende (wilhelminische) Gründerzeit-Gebäude-Ensemble Berlins mit seinen reich geschmückten, vom Historismus geprägten Fassaden. Wenn man in Deutschland für einen Film, der im Zeitraum 1870 bis 1940 spielt, einen Hintergrund…
Image-1747

Astrid Lehmann:

Lesen macht Spaß, lesen macht schlau

Zur Woche der Sprache und des Lesens in Berlin 2012Alles begann in den Jahren 2006, 2008 und 2010; der Verein Aufbruch Neukölln e.V. entschloss sich, Wochen der Sprache und des Lesens zu veranstalten. Er war Organisator und Koordinator zugleich und wollte vor allem Kinder und Jugendliche anregen, sich intensiver mit der Sprache als Mittel der Verständigung auseinanderzusetzen. Gemeinsam mit…