Image-1747

Ingo Knechtel:

Gewohnt optimistisch

gehen viele Menschen an ihr Tagwerk, freuen sich auf ihre Mitmenschen und auf die Herausforderungen, die auf sie warten. Mit ihrer freundlichen Art neigen sie oft auch dazu, andere anzustecken, sie mitzureißen. Doch sicher kennen auch Sie den anderen Typ, der eher viele Bedenken hegt, oft mit sich und der Welt unzufrieden ist und manchmal recht griesgrämig daherkommt. Der Mensch ist ein…
Image-1747

Antje Mann:

40 Jahre Studio Bildende Kunst

Das Studio Bildende Kunst – Werkstattgalerie wird 2016 vierzig Jahre alt. Ein Grund zum Feiern, aber auch zur Rückschau auf vier Jahrzehnte künstlerischen Wirkens einer Vielzahl von Akteuren in seinen geschichtsträchtigen Räumlichkeiten. Zu ungewöhnlich und versteckt wirkt die alte Villa zwischen den Plattenbauten. Dort wo Lichtenberg an Friedrichshain grenzt, inmitten eines ausgedehnten…
Image-1747

Elke Melzer:

Rausgehen

Malerei und Zeichnungen von geflüchteten KindernDas Kunstgeschichtsprojekt „Rausgehen“ wurde gestartet, um geflüchteten Kindern und Jugendlichen kulturelle Teilhabe, wie wir sie verstehen, zu ermöglichen. Aber auch, damit wir in Deutschland Beheimateten unsere neuen Nachbarn kennenlernen. „Rausgehen“ – steht dafür, sich mit etwas Ungewohntem auseinanderzusetzen – offen zu sein für etwas Neues.…
Image-1747

Oscar Ardial, Anja Bodanowitz (Künstler_innen):

WasserLeben –

ein Projekt zu Kunst und Nachhaltigkeit in FriedrichshainIn diesem Sommer begann die erste Phase des von Kulturring in Berlin e.V. getragenen künstlerischen Projektes „WasserLeben“ in Kooperation mit der Modersohn Grundschule, dem Jugendzentrum Nische und der Emanuel-Lasker-Oberschule in Berlin-Friedrichshain. Das Projekt kombiniert naturwissenschaftliche Hintergründe mit künstlerischen…
Image-1747

Bernhard Korte:

Ein gelungener Auftakt

Es ist noch gar nicht so lange her, dass das Projekt „MedienPoint Spandau“ nach einigen heftigen Turbulenzen gemeinsam mit dem Jobcenter Berlin Spandau erneut durchgestartet ist. Seit dem 1. September ist der Medienpoint nun in der Hugo-Cassirer-Straße 4 geöffnet. Am neuen Standort in der Spandauer Wasserstadt konnten die ersten neuen und alten Besucher herzlich begrüßt werden. Viele Bücher fehlen…
Image-1747

Henning Hamann:

Tradition und Bruch.

Umwälzungen, Neuerungen und Kontinuitäten in der GeschichteUnsere Welt verändert sich ständig, stellt uns vor Neuerungen, fordert uns heraus. Wachsen wir daran oder scheitern wir? Für jeden von uns stellt sich diese Frage im Alltag immer wieder. Die Spannung zwischen Veränderung und Gewohnheit bestimmt sowohl Privates wie Gesellschaft, sie ist von grundlegender Bedeutung und steht daher im Zentrum…
Image-1747

Dagmar Gleim:

Mit Chuzpe und Kunst in den Widerstand

Im Programm des Kunstkreuz 2016 unter dem Motto „Aus Gewohnheit anders!“ finden im Oktober im Kulturbund Treptow anlässlich zweier Jahrestage zwei Lesungen statt, die sich thematisch ähneln, vom Ansatz und Stil aber grundverschieden sind. Zwei Ausdrucksmittel der Auflehnung, des Widerstandes in einer Zeit des absoluten Gehorsams und der Diktatur werden einmal heiter und einmal ernst beschrieben.…
Image-1747

Jens Nedel:

Wie Wir Leben Wollen

Es war einmal ein Mann, der wollte die Zeit aufhalten, so ging er hinaus auf die Hügel vor der Stadt und rief: „Zeit steh still!“ Da kam ein Reiter des Weges und sagte zu ihm: „Wenn das dein Wunsch ist, dann sei er dir erfüllt“, und er nahm seinen Säbel und stach ihn dem Mann in die Brust. Zu dem Toten sagte er sodann: „Es gibt nur eine Zeit, deine Zeit, und ihr Wesen ist Wandlung. Wer die…
Image-1747

Detlev Blanke (30. Mai 1941 – 20. August 2016)

Am 20. August dieses Jahres ist der Linguist, Esperanto-Aktivist und langjährige Kulturbundmitarbeiter und Mitglied des Kulturrings in Berlin e.V. Detlev Blanke verstorben. Menschen aus vielen Ländern und allen Kontinenten kannten ihn und trauern um ihn. Für sie alle, vor allem aus Europa und Asien, aus Nord- und Südamerika, war er ein seit dem Ende der 1960er Jahre engagierter Esperantist, der…