Image-1747

Ingo Knechtel:

Qualitätsnormen in der Kulturarbeit

Für manch einen ist dies ein Widerspruch. Kulturarbeit erfordert Kreativität. Lässt sich das mit der Einhaltung bestimmter Normen verbinden? Lassen sich Qualitätsstandards in der Kulturarbeit überhaupt einführen und durchhalten? Der Kulturring hat sich vorgenommen, dies für seine Arbeit zu versuchen. Dazu musste er sich selbst zuerst über die Abläufe seiner Arbeit, über die Prozesse klar werden.…
Image-1747

Uwe Rittner:

Vom Zahnarzt zum Künstler

Das Künstlerblut in ihren Adern hat gesiegtDie Liebe zur Kunst hat Tatiana Burghenn-Arsénie, Tochter einer Künstlerfamilie in Bukarest, wohl in vollen Zügen mit der Muttermilch aufgesogen. Obwohl ihr Talent als Gymnasiastin und Studentin in den 70er Jahren bereits zarte Sprosse trieb, hat sie sich doch erst einmal anders entschieden. Sie promovierte in Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und…
Image-1747

Ursula Zimmermann:

Ein winziges Stück Brasilien

Wir – inzwischen 4 Frauen und 3 Männer, immer noch L’berger, F’hainer und Treptower – hatten uns wieder nur zu gern zum Sommerabschlussfest in der Ernststrasse am 25. August eingefunden. Die reizvollen Länderreisen seit 2005 führten von Indien nach Afrika und dieses Mal nach Brasilien. Wer kann schon von sich behaupten, jedes Jahr einen anderen Kontinent zu besuchen und das ohne Zollkontrolle am…
Image-1747

Hartmut Gering:

Hoher Salon Marokko – Märchen ohne Ende

Saisoneröffnung im orientalisch-afrikanischen AmbientePünktlich zum Ferienende fiel am 24. August der Startschuss für die neue Saison der Salonveranstaltungen des Kulturrings in Berlin e.V. Gastgeberin Alina Martirosjan-Pätzold lud in den Saal der WBG „Humboldt-Universität“ zu einem marokkanischen Abend ein. Gestresst vom launischen Augustwetter, konnte sich jeder Heimkehrer aus sonnigeren…
Image-1747

Dagmar Steinborn:

Lesen für den Weltfrieden / Lesen für eine friedliche Welt

Die Friedenslesung am 1. September im Kulturforum Hellersdorf war ein voller Erfolg. Mit solch einer Resonanz hatte niemand gerechnet, als im Frühsommer der Autorenstammtisch „Fensterblick“ des Kulturrings dazu aufrief, Beiträge in Lyrik und Prosa zum Thema „Frieden“ zu senden. Es gingen mehr als 1350 literarische Beiträge aus 12 Ländern ein. Menschen von 15 bis 83 Jahren beteiligten sich.…
Image-1747

Uwe Rittner:

Das waren zwei gelungene Tage

100 Jahre Bürgerpark / 150 Jahre Markt am Anger / Kulturring hatte Anteil am guten GelingenSie haben sich alle viel Mühe gegeben, die Verantwortung trugen, und so werden die zwei Tage im August bei den Pankowern und ihren Gästen mit Sicherheit noch lange in guter Erinnerung bleiben. Der Berliner Abendschau waren 100 Jahre Bürgerpark und 150 Jahre Markt am Anger bewegte Bilder in ihrer Sendung…