Image-1747

Ingo Knechtel:

Stimmen wir ab,

soll alles so bleiben? Oder anders werden? Wird alles besser, wenn ich nur die richtige Wahl treffe? Parteienvertreter versprechen (fast) alles, kaum einer glaubt es ihnen noch. Hilft ein „Wahl-O-Mat“ (unter www.bpb.de) weiter, der die eigenen Antworten auf wichtige Fragen mit denen der Parteien vergleicht? Sie halten von all dem nichts und gehen statt zur Wahl ins „stille Kämmerlein“? Zugegeben,…
Image-1747

Jürgen Weyda:

Die Behrens-Siedlung wird Neunzig

Im südlichsten Teil von Karlshorst, am Hegemeisterweg, liegt die denkmalgeschützte Behrens-Siedlung. Etwa 1914 fasste die Stadt Berlin-Lichtenberg den Beschluss, eine große Reihenhaussiedlung in der Wuhlheide zu errichten. Es gab bereits Entwürfe für eine Kleinhaussiedlung vom Baurat Goecke und Prof. Eberstadt. Auch etwa 1914 entstand eine Planung vom Schöneberger Architekten Wolf für diese…
Image-1747

Karl Forster:

Künstler für den Frieden

Seit jeher engagieren sich Künstlerinnen und Künstler gegen Krieg. Pablo Picasso schuf einst zum ersten Weltfriedenskongress 1949 in Paris die Zeichnung einer Taube, die zum weltweiten Friedenssymbol wurde. In den 80er Jahren formierte sich im Rahmen der westdeutschen Friedensbewegung eine große Gruppe bekannter Sänger und Musiker zur Gruppe „Künstler für den Frieden“. Bei der größten…
Image-1747

Andreas Schmidt, Ingrid Landmesser:

Illusion und Wirklichkeit eines Projekts

Im Mai trafen sich Mitarbeiter des Kulturrings aus Reinickendorf, Pankow und Teilnehmer anderer freier Träger für knappe vier Wochen im Bildungswerk des Kulturrings zu einem Lehrgang zum Thema: Projektplanung – Projektmanagement – Kommunikationstraining – Öffentlichkeitsarbeit. Das Kulturforum Hellersdorf, sein Konferenzraum, sein Garten und seine Küche (vielen Dank für die Rundumversorgung!)…
Image-1747

Elke Swoboda:

Misch mit!

Interkulturelle Tage 2009 in Marzahn-HellersdorfDie Interkulturellen Tage, die traditionell Ende September bis Anfang Oktober in zahlreichen Kommunen der Bundesrepublik Deutschland auf Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie durchgeführt werden, stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Misch mit“. In…
Image-1747

Alena Gawron:

Dornenhecke der Ausgegrenztheit fällt

Sprachbehinderte Kinder sind von vornherein durch Ausgegrenztheit bedroht. Schlechte Kommunikationsfähigkeit kann ein signifikanter Hinderungsgrund sein, in die Gemeinschaft gleichberechtigt integriert zu werden. So haben diese Kinder, unabhängig von ihrem sozialen Hintergrund, eine schlechtere Ausgangsbasis für ihre weitere Entwicklung. Durch Theaterspiel kann vor allem das Selbstbewusstsein der…