Image-1747

Ingo Knechtel:

Hat Goethe Recht,

wenn er sagt: „Wer Musik nicht liebt, verdient nicht ein Mensch genannt zu werden. Wer sie liebt, ist ein halber Mensch; wer sie aber treibt, ein ganzer Mensch.“ Sicher fallen uns viele Beispiele dafür ein, um vor Augen zu führen, was Musik vermag. Victor Hugo meinte, sie „drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist“. In jedem Fall berührt sie jeden von uns,…
Image-1747

Ingo Knechtel:

„Grüß Gott statt Moin, Moin“,

prangte den Besuchern des 34. Evangelischen Kirchentags in Hamburg von Plakatwänden entgegen. Das war angemessen, überfluteten die Straßen der zweitgrößten deutschen Stadt (1,8 Mio Einwohner) immerhin an die 400.000 Teilnehmer und Besucher. Da war selbst die lautstarke autonome Szene der Hansestadt verblüfft, die mit Aufklebern deutlich machte, was sie von dem Spektakel hielt: „Kein Gott! Kein…
Image-1747

Hartmut Gering:

Langes Kulturwochenende – ein Resumé

Die Veranstalter sollten Recht behalten: Nachdem das kulturelle Menü im letzten Jahr auf Sparflamme gekocht wurde, entschloss man sich, die „Kultour à la carte“ in diesem Jahr zu einem jahreszeitlich späteren Zeitpunkt wieder voll durchzustarten. Und so zeigte sich an diesem 4. Mai zum Auftakt des langen Kulturwochenendes das Wetter bei einem lauen Lüftchen von seiner sonnigen Seite. Viele…
Image-1747

Volkhard Böhm:

Arno Mohr – Werke aus einer privaten Sammlung

Am 4. Dezember 1823 schreibt Johann Wolfgang von Goethe an Eckermann: „Es lebt aber, wie ich an allem merke, dort ein so verwegner Menschenschlag beisammen, daß man mit der Delikatesse nicht weit reicht, sondern daß man Haare auf den Zähnen haben und mitunter etwas grob sein muß, um sich über Wasser zu halten.“ Goethe spricht hier von den Berlinern ganz allgemein. Unter diesen gibt es aber…
Image-1747

Hartmut Gering:

Bundesfreiwilligendienst im multikulturellen Schmelztiegel

Es war ein sonniger Vormittag im Mai, als sich gut 15 erwartungsfrohe Menschen vor der Mittelpunktbibliothek Adalbertstraße am U-Bahnhof Kottbusser Tor versammelten. Alle sind derzeit als Mitarbeiter im Bundesfreiwilligendienst beschäftigt, der seit 2012 auch im Kulturring in Berlin geleistet werden kann. Einmal monatlich gibt es für die „Bufdis“ einen Seminar- oder Bildungstag. So hat Karl…
Image-1747

Dr. Gerhard Schewe:

Entsorgen geht nicht

Früher wurde nur weggeworfen, was wirklich nicht mehr zu gebrauchen war. Mit der so genannten Wegwerfgesellschaft änderte sich das allmählich. Wegwerfen erwies sich als steigerungsfähig. Erst wanderten die abgetragenen Schuhe in den Müll, die Uhr, deren Reparatur sich nicht mehr lohnen würde. Dann folgten die Dinge, die der technische Fortschritt aussortierte. Schließlich trennte man sich von…
Image-1747

Dr. Alena Gawron:

Du nervst, geh’ sterben

Mit der Aufführung des Stücks als Gast des 18. Deutschen Präventionstages Ende April in Bielefeld waren wir, das heißt die Schülerinnen und Schüler der Johann-Julius-Hecker-Schule in Marzahn zusammen mit dem Theaterpädagogen Sven Zankl und der Leiterin des Tschechow-Theaters, sehr erfolgreich. Der Theaterraum war ausgebucht (200 Besucher). Für die Schüler war der Auftritt ein großes Erlebnis und…
Image-1747

Gisela Czerwenka/Bernhard Korte:

Lesungen nicht nur für den kleinen Mann,

kann man die Idee beschreiben, die der frühere Koordinator Dr. Wolfgang Engel mit der Unterstützung von Freiwilligen im Bundesfreiwilligendienst im Bezirk Spandau umsetzen wollte. Doch bevor aus dieser interessanten Gedankenspielerei eine Veranstaltungsreihe werden konnte, wie sie heute monatlich stattfindet, musste die für das Projekt eingesetzte Freiwillige Gisela Czerwenka selber erst viele…
Image-1747

Anke Krause:

Mit Musik in den Sommer

Kulturring erstmals bei der Fête de la Musique dabeiSeit 1995 wird der Sommer in Berlin pünktlich zum kalendarischen Sommeranfang und zur Sonnenwende am 21. Juni musikalisch eingeläutet. Besonders beliebt sind die Konzerte, bei denen sich Amateur- und Berufsmusiker auf öffentlichen Straßen und Plätzen präsentieren, so z.B. in Kreuzberg, Friedrichshain und Prenzlauer Berg. Inzwischen schließen sich…
Image-1747

Henning Hamann:

Mythos Kennedy

Über keinen amerikanischen Präsidenten sind so viele Bücher geschrieben und so viele Dokumentationen um die Welt geschickt worden wie über John F. Kennedy. Kein Präsident hatte so viele schwere Entscheidungen schon im ersten Jahr zu treffen. Der Präsident akzeptierte den Mauerbau und ließ Chruschtschow früh wissen, dass die Abriegelung des Ostens – ein klarer Verstoß gegen das Vier-Mächte-Statut –…