Image-1747

Ingo Knechtel:

Begeisterung

und ungezügelte Gewalt sind oft nicht weit voneinander entfernt. Und doch trennen sie Welten. Wir alle kennen dieses Phänomen, sei es vom Fußball oder von Rock-Konzerten. Auf der Suche nach Ursachen für Gewaltausbrüche begegnet uns mitunter ein latent vorhandenes Frustpotenzial, das sich einen Weg ans Licht bahnt, als suche es endlich Beachtung. In gewaltlosen Bahnen wäre eine solche Bewegung ja…
Image-1747

Michael Laschke:

100 Jahre Kantschule in Karlshorst

Das schnelle Wachstum der 1895 offiziell anerkannten „Kolonie Karlshorst“, in der sich, ganz im Gegensatz zu den ursprünglichen Erklärungen der Gründer, keine minderbemittelten Arbeiter ansiedelten, sondern vielfach mittlere Beamte und Kaufleute, Lehrer, Künstler sowie Gewerbetreibende, ließ bereits in der zweiten Hälfte des Gründungsjahrzehnts Forderungen nach Möglichkeiten für eine höhere…
Image-1747

Lutz Wunder:

Ein Jubiläumsfest – 10 Jahre Berliner Tschechow-Theater

Es war eigentlich eine Verlegenheitssituation: Das russische Theater „Skaska“ im Marzahner Nordwesten stand aus verschiedenen Gründen vor dem Aus – keine Institution wollte oder konnte mehr personell und finanziell helfen. Es drohte ein Abbruch der Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen im ohnehin schon problembeladenen Stadtteil Marzahn NordWest am nördlichen Stadtrand von Berlin. Der…
Image-1747

Maja-Helen Feustel:

Menschenbilder – zeichnen, malen oder radieren

Aktzeichenkurs im Studio mit Stefan FriedemannDer Abend in dem kleinen Raum mit dem verglasten Erker der Backsteinvilla mitten im Plattenbaugebiet ist für viele ein wertvoller Termin geworden. Die Arbeit vor dem nackten Körper, ihn in seinen Formen, seinen Proportionen, in Ruhe und aus der Bewegung heraus zu erfassen, bildet das Fundament für jede bildnerische Tätigkeit. Und so finden sich hier –…
Image-1747

Dr. Reinhardt Gutsche:

Einwurf: Es droht nicht nur der Kulturinfarkt

„Kultur ist jeder zweite Herzschlag unseres Lebens“. An diesen Satz von Johannes R. Becher, dem ersten Präsidenten des DDR-Kulturbundes, muss man zwangsläufig bei der gegenwärtigen aufgeregten und kontroversen Debatte denken, die durch das Buch „Kulturinfarkt“ ausgelöst wurde. Die Anhäufung kardiologischer Metaphern deutet darauf hin, dass hier nicht gerade ein marginales Randthema verhandelt…
Image-1747

Astrid Lehmann:

Vielfalt der Künste

2. Kunstmeile für einen toleranten Kiez am Schäfersee… – unter diesem Motto und der Schirmherrschaft des Reinickendorfer Bezirksstadtrats für Jugend, Familie und Soziales, Andreas Höhne, trafen sich am 12.05.2012, organisiert von der „Vernetzungsinitiative Schäfersee“, Künstler aller Couleur mit den Reinickendorfern und ihren Gästen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des…
Image-1747

Henning Hamann:

Magie und Poesie

Magie und Poesie Das Schaufenster des MedienPoints Tempelhof in der Werderstraße 13, nahe der UFA-Fabrik steht noch bis in den Juni ganz im Zeichen Afrikas, geschmückt mit Bildern und Accessoires der Berliner Künstlerin Friederike Büchner. Aufgewachsen in verschiedenen Städten Westdeutschlands, lebt und arbeitet Büchner, Jahrgang 1958, als freischaffende bildende Künstlerin seit 1986 in Berlin.…