Image-1747

Ingo Knechtel:

Die Stadt gehört uns,

machen wir was draus! So schwungvoll in den Mai hinein sollten wir uns durchaus auf diesen Weg begeben. Die Wahlplakate noch in Erinnerung, vielleicht auch etwas revolutionären Tatendrang zum Maifeiertag, ist jetzt die Zeit des Handelns angesagt. Und dabei ist es nicht so einfach, den wahren Stand der Dinge zu erkennen. Unsere Stadtoberen haben sich bemüht, ein Programm vorzulegen, das der Stadt…
Image-1747

Dagmar Gleim:

Entscheidung zwischen Ungewissheit und Ungewissheit

Wie lange waren Sie nicht im Theater? Schon vergessen? Ist ja trotz Interesses meist ein mühseliger Anfahrtsweg, sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, als auch mit dem Auto. Dazu kommt zum Kunstticket das Transport- oder Parkticket. Selig sind die, die nicht weit laufen oder fahren müssen und trotzdem die Kunst genießen können. Um die Ecke quasi. Denn, wenn Berlin etwas zu bieten hat, dann…
Image-1747

Michael Nungesser:

Renata von Hanffstengel. Bilder aus Mexiko – ein Nachlass zu Lebzeiten

Die Vereinigten Staaten von Mexiko sind ein großes Land, ein Land voller Gegensätze, uralt und jung zugleich. Ehemalige Pyramidenstädte erinnern an die prähispanischen Hochkulturen, die vor der gewaltsamen Konquista existierten. Klöster, Kirchen und Paläste sind stumme Zeugen der danach rund drei Jahrhunderte lang währenden Kolonialherrschaft. Rund 10 bis 15 Prozent der heutigen Bevölkerung in…
Image-1747

A.M.:

Freiwilligenpässe für Engagierte

Am 21. März wurden im Roten Rathaus Berliner FreiwilligenPässe an über 100 Engagierte von ca. 30 Organisationen überreicht. Diese Festveranstaltung war für zwei Freiwillige vom Kulturring sicher ein besonderes Erlebnis. Im festlichen Saal erklang zur Begrüßung Musik von Piano, Kontrabass und Saxophon von Oscar Peterson „Hymn To Freedom“. Der Staatssekretär für Arbeit und Soziales, Alexander…
Image-1747

Reinhardt Gutsche:

Kühne Stahlkonstruktionen in Alt-Glienicke

Wer kennt sie nicht, die kunstvoll geschmiedeten 117 Buchstaben „A“ an der Eingangspforte der Berliner Stadt- und Landesbibliothek in der Breiten Straße oder den Springbrunnen auf dem Strausberger Platz? Das sind nur einige Preziosen des 1967 gestorbenen Metallbildhauers Fritz Kühn. Er zählte zu Deutschlands berühmtesten Metallkunst-Skulpteuren, war ein international anerkannter Lehrmeister und…
Image-1747

Paulina Kasprzyk:

JuKS – Jugendkunstschule Tempelhof-Schöneberg

In der großen denkmalgeschützten Backsteinhalle der ehemaligen Feuerwache Schöneberg Nord können Kinder und Jugendliche kreativ werden. Zwischen zahlreichen Ergebnissen künstlerischer Arbeiten laden Werkbänke, Staffeleien und Zeichentische dazu ein, sich gleich ans eigene Werk zu machen. So können in kleinen Gruppen von 8 bis 12 Teilnehmer*innen individuelle Kunstwerke entstehen. Bereits seit…
Image-1747

Dagmar Gleim:

Alles haben sie verwüstet, diese Tiere

Am 22 Juni 1941 hat Konrad Wolfs friedliche Kindheit in Moskau ein jähes Ende. Trotz des Nichtangriffpaktes wird die Sowjetunion von Deutschland überfallen. Der daraus entstehende Krieg zieht eine Blutspur mit Millionen Opfern hinter sich her. Dank Wolfs Aufzeichnungen in seinem Tagebuch wird dem Leser ein Krieg näher gebracht, dessen Bilder, trotz der aktuell verstörenden Nachrichten über die…
Image-1747

Jens Nedel:

Ein Lob den kleinen Dingen

Lesezeichen, was ist das eigentlich für ein Ding ? Ist es einfach nur ein Objekt, das uns das Leben bzw. das Lesen leichter macht, ansonsten aber nutzlos ist, oder eine Sache die unbemerkt das Leben bzw. das Lesen schöner macht, ohne dass wir es bemerken? Lesezeichen sind im Grunde überflüssig, weil ein Papierschnipsel, eine Postkarte oder ein Kassenbon die Buchseite genauso gut markieren kann.…