Image-1747

Ingo Knechtel:

Europäisch denken,

heißt eine Erwartung an uns Bürger, schließlich sind die nationalen Grenzen weitestgehend gefallen, schließlich sind wir doch eine Wertegemeinschaft und schließlich wählen wir ja auch ein europäisches Parlament. „Russland ist nicht Europa“, soll eine Kernthese in dem jüngst diskutierten kulturpolitischen Leitlinienpapier der Putin-Regierung sein. Es ist ja auch nicht einfach: Ziemlich häufig gibt…
Image-1747

Reinhardt Gutsche:

Bonjour tristesse! – Von der Banalität des Morbiden

Dem Fotografen Harald Hauswald zum 60.Er richtete sein Kameraobjektiv eher auf die Schmuddelecken der DDR, dokumentierte die Zeichen von Zerfall, des Abseitigen und des Bröckelnden in der spätsozialistischen deutschen Republik: Ärmlich gekleidete Menschen mit zumeist finster-skeptischem und stumpfem Blick, voller Hoffnungslosigkeit und Resignation, müde und missmutig. Punks mit genretypisch…
Image-1747

Ingo Knechtel:

Nachbarn. Juden in Friedrichshain – eine Wortmeldung

Die Patin eines Stolpersteins, der zum Gedenken an jüdische Opfer des NS-Regimes in der Warschauer Straße am 22. März 2014 verlegt wurde, stieß in der 2000 erschienenen Publikation des Kulturrings „Nachbarn. Juden in Friedrichshain“ auf das Schicksal der Familie Nawroth. Anne Eichhorst recherchierte zu den auf Seite 47 des Buchs genannten Mitgliedern dieser Familie, speziell über das Leben der…
Image-1747

Nele Sass:

Rennbahnfilme in Karlshorst

Anlässlich des 120-jährigen Jubiläums der Rennbahn Karlshorst im Mai 2014 gibt es in den Monaten Mai und Juni gleich an drei Orten „Rennbahnfilme in Karlshorst“ zu sehen: im Kulturhaus Karlshorst, im Pferdesportpark und im Deutsch-Russischen Museum in der Zwieseler Straße 4. Das Projekt besteht aus zwei Teilen: der erstmaligen Erschließung von Wochenschauen von auf der Rennbahn Karlshorst…
Image-1747

„VON MIR AUS“

Das Nachbarschaftshaus RuDi zeigt ab 9. Mai 2014 neue Werke von Volkmar Götze anlässlich seines 70. Geburtstages. Der Künstler ist seit 1976 Leiter des Studios „Otto Nagel“, leitete viele Mal- und Zeichenkurse, so auch heute noch ehrenamtlich im Kunstverein „MAL-HEURE- Studio Otto Nagel“. Jetzt zeigt er Ölbilder und künstlerische Experimente. Der Titel der Ausstellung „VON MIR AUS“ nimmt Bezug…
Image-1747

Lutz Wunder:

Ein Dankeschön an den Spender

Es wurde schon des Öfteren in den Kultur News darüber berichtet, mit welchen vielfältigen Mitteln im Berliner deutsch-russischen Tschechow-Theater des Kulturrings das Werk und das Andenken an den Namensgeber, Anton Tschechow, gepflegt wird. Wenn der Besucher heute das kleine Theater betritt, so wird er schon am Eingang mit einer Bildergalerie von Fotographien aus dem Leben von Tschechow und einem…
Image-1747

Bernhard Korte:

Narrhalla-Marsch im Kindermedienpoint

Ganz soweit wollte es das Mitarbeiter-Team aus dem Kindermedienpoint im Berliner Stadtbezirk Spandau Anfang März dann auch nicht treiben. Man hätte ja auch eine Kooperation zum hiesigen Spandauer Karnevalsverein suchen können, jedoch wäre dann für die vielen kleinen Besucher kein Platz mehr in der relativ überschaubaren Einrichtung des Kulturrings in Berlin e.V. gewesen. Punkt 14.00 Uhr am…
Image-1747

Thomas Raasch:

Alltag im Medienpoint

Punkt 9 Uhr, wir öffnen den Medienpoint. Was wird der Tag wohl bringen? Ein wenig versteckt, in einer Seitengasse zur Bismarckstraße, werden wir nicht so leicht entdeckt. Aber auf unsere Stammkundschaft können wir uns immer verlassen. Natürlich geht es auch darum, Bücher zu sortieren, doch hat der Mitarbeiter des Medienpoints noch so vieles mehr zu tun. Manchmal ist er Ratgeber, manchmal…
Image-1747

Reno Döring:

Berliner Ehrennadel

Für seine über fünfzig Jahre währende ehrenamtliche Leitung des Colorclubs Berlin-Treptow, des Fotoclubs im Kulturring in Berlin e.V., erhielt am 24. März Gerhard Metzschker aus den Händen des Staatssekretärs Dirk Gerstle im Wappensaal des Roten Rathauses die Berliner Ehrennadel für besonderes soziales Engagement verliehen. Dies ist die höchste Auszeichnung, die der Berliner Senat für…