Image-1747

Rosemarie Eckhardt:

Kultur pur – sozial und engagiert

Der Projektbereich Ost des Kulturrings hat ein vielfältiges Potenzial an großen und kleinen Künstlern der unterschiedlichsten Genres. Dies zu präsentieren, boten die 1. Sozialtage des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf, unter der Schirmherrschaft der Bezirksstadträtin für Wirtschaft, Soziales und Gesundheit, im neuen Einkaufstempel „EASTGATE“ oder „Tor des Ostens“ in Marzahn vom 23. bis 25. Februar 2006…
Image-1747

Tinija Heinlein-Müller:

Maria Borschewski: „Nein“ hört man selten von mir

In unserer Reihe „Eine/r von uns“ stellen wir verdiente Mitglieder und Mitarbeiter des Kulturring in Berlin e. V. vor. Heute: Maria Borschewski, geboren 1964 im Kaukasus. 1992 erhielt sie den deutschen Pass und arbeitete vom September 2004 bis März 2006 als Bürokraft in der Geschäftsstelle des Projektbereichs Ost. Ich öffne die Bürotür zur Allee der Kosmonauten, und wie immer weht mir ein Hauch…
Image-1747

Inge Thormeyer:

Der Herr der Bücher im Medienpoint Pankow

Die Senefelder/Ecke Hiddenseer Straße in Prenzlauer Berg ist keine bei Touristen angesagte Gegend. Hier ist normaler Kiez, hier leben Alt und Jung, Einheimische und Zugezogene auf unspektakuläre Weise mit- und nebeneinander. Die quirlige Stargarder Straße ist jedoch nur drei Minuten entfernt, und zur Prenzlauer Allee ist es auch nicht weiter. In der Senefelder Straße 13 hat der Medienpoint des…
Image-1747

Renate Weigt-Apitz:

OST-ART ZUM ZEHNTEN

Die Galerie Ost-Art des Kulturrings in Berlin wird zehn Jahre alt. Da kommen die Gratulanten und es werden artige Reden gehalten. Also stellen wir uns zu ihnen und geben unseren Senf dazu. Von den Anfängen wäre zu reden. Wir hatten zwei Räume in der Giselastraße in Lichtenberg. Der tiefe Osten versprach kein galeriesüchtiges Publikum, das nur auf die erste Vernissage wartete. Aber wir hatten auch…
Image-1747

Gudrun Fietz:

Treffpunkt Café Sibylle

Mit der Durchführung des 6. KunstKreuzes im Sommer 2005 hat sich eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Kulturring in Berlin e.V., Projektbereich Mitte/Nord, und dem Café Sibylle entwickelt. Die Verbindungen zu Künstlern unterschiedlichen Genres durch Kunstkreuz und Fotogalerie in Friedrichshain helfen dabei, Ausstellungen verschiedener Maler/innen, Lesungen sowie Lichtbildervorträge an diesem…
Image-1747

Veranstaltungstipp:

Wolfgang Koeppen zum 100.

Lesung im Club, Kulturbund Treptow, 25.04.06, 19.00 Uhr, € 5,00/4,00Am 23. Juni 1906 wurde Wolfgang Koeppen in Greifswald geboren. Kein Zweifel, dass zu seinem Hundertsten die Feuilletons der deutschen Zeitungen mit Gedenkartikeln nicht geizen werden. So wie anlässlich seines Todestages am 15. März 1996 wird wieder die Ballade vom großen, schweigenden Romancier nachzulesen sein. Es wird…
Image-1747

Gudrun Fietz:

Fotografien aus drei Jahrzehnten

Die Fotogalerie Friedrichshain trumpft wieder einmal mit einer Ausstellung auf, die so recht nach dem Geschmack der traditionsbewussten Berliner und seiner Gäste ist. Sebastian Langkorn zeigt zum einen Berlinbilder aus drei Jahrzehnten und zum anderen seine ganze fotografische Kunst in dem Fotografiezyklus vom Werden des Menschen – von der Geburt bis zum Greisenalter – in ausgewählten…