Image-1747

Ingo Knechtel:

Weichspüler

sind nicht gewünscht, sagte Dieter Kosslick zur diesjährigen Berlinale. Und die Auswahl der gezeigten Filme sowie die große Publikumsresonanz machten einmal mehr deutlich, dass engagierte Filmkunst ein Markenzeichen der Berliner Filmfestspiele ist. Allerdings wird es auch beim Anblick der Stars und Sternchen auf dem roten Teppich sehr schnell klar, dass das Verhältnis von Kunst und Kommerz nicht…
Image-1747

Hartmut Gering:

Eingeätzt und in Papier gepresst ...

Durchstreift man das Studio Bildende Kunst in allen seinen verwinkelten Ecken, bietet sich dem Besucher mehrmals pro Woche ein Bild vielfältiger künstlerischer Aktivitäten. So auch an einem Dienstagnachmittag in den Winterferien, da trafen sich hier außerplanmäßig – unter Anleitung des Druckgrafikers Stefan Friedemann – zahlreiche Schülerinnen des Herder-Gymnasiums Lichtenberg. Sie wollten ihre in…
Image-1747

Karl Forster:

Kultour à la carte 2009

Kunst und Kultur erleben rund um die UhrWenn wir Ende März unsere Uhren auf die Sommerzeit umstellen, ist es auch wieder Zeit für Kultur. Zum vierten Mal findet am Wochenende 28./29. März zwischen 15 und 15 Uhr für 23 Stunden (die Stunde zwischen zwei und drei Uhr fehlt ja) die bezirkliche Veranstaltung „kultour à la carte“ statt. Über 30 Marzahn-Hellersdorfer Kulturorte laden zu kulturellen…
Image-1747

Antje Mann:

Der Mann für alle Fälle: Uwe (Hasi) Ehlert

Hilfe, mein Computer spinnt, Dateien sind weg, E-Mails verschwinden, der Bildschirm ist schwarz, alles ist abgestürzt, große Katastrophe! Kein Schimpfen, kein Toben, weder Herum-Hämmern auf der Tastatur, noch die Kollegen beschuldigen hilft. Wer das noch nicht erlebt hat, ist ein Glückspilz, der solle seinem PC oder höheren Mächten dafür danken. Aber wenn es nun doch passiert, dann wissen viele…
Image-1747

Elisabeth Akdogan:

Migranten gehen auf Spurensuche

Am 15.06.2008 begannen 15 Teilnehmer ihre Tätigkeit im Projekt „Migranten - Spuren in Kreuzberg“. Mit den Ergebnissen eines ähnlichen Vorhabens des Kulturrings aus den Jahren 2006/07 im Gepäck, haben sich nun die Mitarbeiter unterschiedlicher Nationalitäten und mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen auf Spurensuche in Kreuzberg begeben. Dabei wollen sie Folgendes erkunden: Wo und wie…
Image-1747

Astrid Lehmann:

„Sehr hilfreiche“ Vorurteile

Nicht erst mit der NS-Zeit trat die Homophobie auf. Vorurteile, Ausgrenzung, Ablehnung gegenüber Homosexuellen gehörten auch davor schon zum Alltag in Deutschland. So war es für das NS-Regime nicht schwer, auch die strafrechtliche Verfolgung mit Hilfe der Verschärfung der Paragrafen 175 und 175a wesentlich zu verstärken. Dabei seien die in der Bevölkerung verbreiteten Vorurteile „zumindest sehr…
Image-1747

Ingo Knechtel:

Archivierung großgeschrieben

Genealogen im Kulturring erforschen Familiengeschichten„Die Genealogie lebt von schriftlichen Überlieferungen, die bis zu 400 Jahre alt sind. Deshalb weiß ein Familienforscher, wie wichtig schriftliche Dokumente sind.“ Diese Erkenntnis veranlasst Helmut Guttowski, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Genealogie im Kulturring, seine Mitglieder dazu aufzurufen, sich in der weiteren Arbeit…