Image-1747

Ingo Knechtel:

Ich bin (k)ein Star,

verschont mich mit RTL. So könnte man seinen Frust angesichts des Ekel-TV-Angebots dieser Tage in die Welt hinaus schreien. Es sind jene unendlichen Fernsehshows, die Menschen wie Du und Ich suggerieren wollen, dass sie mit „außergewöhnlichen Leistungen“, mit dem Song, auf den die Welt gewartet hat, mit dem Rekord, der ins Guiness-Buch gehört, der glücklich beantworteten Frage, die mit der Million…
Image-1747

Klaus und Marianne Weidt, Ingo Knechtel:

„Marathon“ in Äthiopien

Ein Marathonlauf geht über eine Distanz von 42,195 Kilometern und dauert nur wenige Stunden. Dennoch ist es einer der längsten Läufe. Und vor demjenigen, der ihn bewältigt hat, verbeugen sich die meisten von uns. Sie sind begeistert und zollen Respekt. Kommt ein Mitteleuropäer nach Äthiopien, und es verschlägt ihn – abseits der Touristenpfade – in ein großes Dorf, trifft er mit ziemlicher…
Image-1747

Lena Belenkaya, Antje Mann:

„Hinter jedem Kopf steht eine Geschichte“

Das Silvesterfeuerwerk war kaum verklungen, da drängten sich am 5. Januar mehr als 80 Besucher zur ersten Ausstellungseröffnung der Galerie OstArt 2012. Ein trefflicher Auftakt für ein neues Ausstellungsjahr. Und ein rundum gelungener Abend sollte es werden. Dafür sorgten nicht nur die fulminanten Werke zweier herausragender Künstler, der Berliner Malerin Inge H. Schmidt und des polnischen…
Image-1747

Hartmut Gering:

Schönheit und Vergänglichkeit

War das Wetter alles andere als einladend an diesem stürmischen Donnerstagabend, so war es das Studio Bildende Kunst umso mehr: Ein reichhaltiges Buffet im Vorraum, Gläser mit Wein, Sekt und Wasser in der Bar, und natürlich die Bilder in allen Räumen. Der Kulturring lud am 12. Januar ein zur Vernissage einer Ausstellung des Grafikdesigners Jörg Olberg mit dem spannenden Thema „Schönheit und…
Image-1747

Ingo Knechtel:

Auf der Suche nach den eigenen Wurzeln

Von Beginn an ist die Interessengemeinschaft Genealogie Mitglied im Kulturring. Sie hilft allen, die an der Geschichte der eigenen Familie, an Namensforschung und Ähnlichem interessiert sind. Mitglieder und Interessenten treffen sich monatlich. Das Jahr 2012 begann am 4. Januar mit der Veranstaltung „Ich bin ein Berliner“, einem Vortrag von Jürgen Bahl, Referatsleiter „Zentrale…
Image-1747

R. F.:

Mit dem D-Zug in die Schweiz

Vom Leben und Überleben einer Berliner ArztfamilieDer erste Arzt in dieser Familie stirbt betagt als angesehener Sanitätsrat in den 1930er Jahren. Von seinen fünf beruflich erfolgreichen Kindern wird der Sohn, Siegfried Peltesohn, zunächst Chirurg. Nach dem Ersten Weltkrieg lässt er sich als Orthopäde mit eigenem Röntgengerät in der Rankestraße nieder, wo er bis 1943 praktiziert. Ab 1939 wird er…
Image-1747

Astrid Lehmann, Peter Kipp:

Kulturring-Band: Die himmlischen Vier

Alles fing mit einer Weihnachtsfeier an, die der Bereich Mitte / Nord alljährlich für seine Ehrenamtlichen organisiert. Im Herbst suchten wir unsere damaligen Projekte nach Kreativen ab, die sich an einer selbst gestalteten Feier beteiligen wollten. Musik ist immer gut, dachte Gudrun Fietz und sprach Peter Kipp, einen Bassisten an. Auch in Reinickendorf gab es einen Musiker, der an der Gitarre und…
Image-1747

Regina Sommerfeld:

Medienpoint – Gefällt mir!

Es ist jetzt ein Jahr her, dass der Medienpoint Steglitz vor dem Aus stand und in den Kulturnews dokumentiert wurde, wie ein engagiertes Rettungsteam den Kampf aufnahm und letztlich triumphierte. Zu den wichtigsten Aspekten neben Ehrenamt und Sponsorensuche gehörte vor allem eine aktive Öffentlichkeitsarbeit. Mitarbeiterinnen gingen mitsamt ihrer Projektleiterin auf die Straße und organisierten…
Image-1747

Ingo Knechtel:

Medienpoint Werderstraße wieder in Aktion

Seit 16. Januar herrscht wieder reges Treiben im Tempelhofer Medienpoint in der Werdestraße 13. Grünes Licht vom Jobcenter ermöglichte einen fast punktgenauen Start ins neue Jahr. Die alten und neuen Mitarbeiter freuen sich über die große Resonanz dieses Angebots für Lesehungrige mit schmalem Budget. Dem Team um Henning Hamann, das um den Erhalt der Einrichtung gekämpft hatte, wurde warm ums Herz,…