Image-1747

Ingo Knechtel:

Wachstum muss her,

koste es was es wolle. Ein Gesetz wird erlassen, um es zu beschleunigen. Wir sollen konsumieren, Autos werden abgewrackt, neue sollen her. Wachstum heißt das Zauberwort, das Arbeitsplätze sichern und uns aus der Krise führen soll. Wenn mehr verbraucht wird, wird mehr gekauft, mehr produziert, mehr gearbeitet usw. – so lautet die schwarz-gelbe Logik. Aber ist es wirklich so einfach? Wem nützen…
Image-1747

Rosemarie Eckhardt / Karl Forster:

„Wohin gehen wir im nächsten Monat ?“

Sie wollen nicht allein durch Museen, Ausstellungen gehen, interessante oder originelle Orte in Berlin oder dem Umland aufsuchen? Dann sind sie bei der Interessengemeinschaft Museen und Ausstellungen des Kulturrings in Hellersdorf oder auch in Pankow genau richtig. Seit nunmehr 10 Jahren treffen sich Kulturinteressierte in Hellersdorf, um gemeinsam zu überlegen, zu planen und mittlerweile unter…
Image-1747

Bernhard Korte, Rosemarie Eckhardt:

Das „Schnabeltier“-Theater

Platypus – griechisch „Plattfuß“, englisch „das Schnabeltier“. Mit einem solchen „Schnabeltier“ betritt Peter Scollin die Bühne. Zweisprachig, in Englisch und Deutsch, wie der Name des Theater es schon vermittelt, ist das umfangreiche Programmangebot, welches das freie Theaterensemble an den unterschiedlichsten Spielorten in und um Berlin auf die Bühne bringt. Hierbei legt sich natürlich die…
Image-1747

Michael Laschke:

115 Jahre Karlshorster Geschichte

Am 25. Mai 1895 bestätigte der Landrat des Kreises Niederbarnim, Wilhelm von Waldow, einen „Colonie-Consens“ für Carlshorst. Das gilt gemeinhin als das Gründungsdatum von Karlshorst, so geschrieben seit 1901. Der Ortsteil im Süden von Lichtenberg, in dem heute ca. 21.600 Menschen leben, kann damit sein 115-jähriges Jubiläum feiern. Die Planungen für die Kolonie begannen bereits um 1890, und 1894…
Image-1747

Astrid Lehmann:

Normalität oder Ausnahme – Frauen in Handwerk und Technik

Im Laufe der vergangenen Jahre fanden aus den verschiedensten Anlässen Gespräche mit Frauenbeauftragten, Vertretern der Wirtschaftsberatungen in den Bezirken oder Lehrern statt, die sich um das Thema „Beschäftigungsmöglichkeiten von Frauen in handwerklichen und technischen Berufen“ drehten. Mit handwerklichen Berufen ist dabei natürlich nicht die Frisörin, die Schmuckgestalterin oder Optikerin…
Image-1747

Hannelore Sigbjoernsen:

Haiko Hübner – ein Mecklenburger

Ich bin alt genug, das schreiben zu dürfen: Diesen jungen Mann als Sohn oder Schwiegersohn in der Familie zu haben – stolz könnte man darauf sein. Haiko hat drei Lieben: seine Familie – Frau Kerstin, Sohn Jonas und Töchterchen Clara, die Wälder, Felder und Seen seiner mecklenburgischen Heimat und die Geschichtsarbeit – aktives Forschen, Erkunden und Vermitteln wie auch das Sammeln, Ordnen und…
Image-1747

Ursula Gapski:

„Wie definiert man Fotografie?“

Die Geschichte des Colorclubs Berlin-Treptow (CCB), gegründet 1963, ist untrennbar mit einem Namen verbunden: Gerhard Metzschker. Ohne ihn und seinen unermüdlichen Einsatz für die Popularisierung der künstlerischen Farbfotografie würde dieser Klub nicht das sein, was er heute ist. Im Dezember 2009 beging Gerhard Metzschker seinen 75. Geburtstag. 1954 fing alles an: Während eines Vorpraktikums zu…
Image-1747

Aninka Ebert:

3 Freunde: von Klewitz - Ó Caerr - Grobba

Berlin-Roman-Lesung und irische MusikDie Vorfahren sind „Fenster in die Geschichte“, so Andreas Klewitz, Slavist, Historiker und Enkel Martin Niemöllers. Als Übersetzer aus dem Russischen, Journalist, Filmautor und Schriftsteller hat er ein ideales Tätigkeitsfeld gefunden, uns dazu zu inspirieren. In seinen Romanen tut er dies mit „sprachlicher Kunstfertigkeit“, manchmal humorvoll und immer…