Image-1747

Ingo Knechtel:

Vorfreude

sah ich in den Augen der Kinder, als ich dieser Tage im Kulturring-Medienpoint in der Werderstraße gemeinsam mit Jugendstadtrat Oliver Schworck aus Tempelhof-Schöneberg den mit allerlei Süßigkeiten gefüllten Nikolauszug in H0-Größe abfahren ließ, die Kinder im Angesicht der Schneeflocken heißen Kakao tranken und das eine oder andere Buch voller Neugier mit nach Hause nehmen durften. Die über…
Image-1747

Marie Rolshoven:

Wir waren Nachbarn

„Wie konnte das passieren?“ – „Wie hätte ich reagiert?“ – „Wie reagiere ich heute?“„Erst zwölf Jahre nach dem Kriege kam ich wieder nach Berlin. Ich wollte eigentlich niemals zurück, aber ein guter Freund, ein Schriftsteller und Psychologe sagte mir: ‚Du kannst die Vergangenheit nur überwinden, wenn Du der Gegenwart gegenüber stehst.’“ Dieser Satz stammt von der Fotografin Gisèle Freund, einer…
Image-1747

Torsten Preußing:

Märchentage: „... bei den Zwergen hinter den Ahrensfelder Bergen“

Es sei dahingestellt, ob Berlin noch Märchentage benötigt, da die hiesige Politik reihenweise ganze Märchenquartale belegt. Ob – um nur diese Beispiele zu nennen – in der „Lehrwerkstatt des deutschen Flughafenbaus“ oder in den einzelnen Aktensammel-, aufarbeitungs- und -vernichtungsstellen. Die dort aufgetischten Ammenmärchen halten indes nicht die Spur eines Vergleiches mit den Sagen, Geschichten…
Image-1747

K. F.:

Integration mit Frauen-Power

„Wenn etwas zweimal stattfindet, dann begründet es bereits eine Tradition“, so Bezirksbürgermeister Stefan Komoß bei der zweiten Verleihung des Marzahn-Hellersdorfer Integrationspreises. Mit der Auszeichnung für „Vorbildliches Engagement für Integration am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf“ wurden bei einer kleinen Feierstunde im Schloss Biesdorf sechs Organisationen und 33 Einzelpersonen…
Image-1747

Hartmut Gering:

Altlandsberger Stadtgeschichte zum Anfassen

Der Name Friedrich I. – erster König in Preußen – dürfte zumindest Geschichtsinteressierten geläufig sein, aber wem sagt der Name Otto Freiherr von Schwerin etwas? Beiden gemeinsam ist, dass sie im Barockzeitalter in Altlandsberg, einem beschaulichen Städtchen nur wenige Kilometer östlich der Berliner Stadtgrenze, ihre Spuren hinterließen. Von Schwerin – ein einflussreicher Staatsmann am…
Image-1747

Dr. Reinhardt Gutsche:

Die DDR und die Mythen

Fast unbemerkt von der kunstkritischen Öffentlichkeit, war bis Mitte Dezember in der Hellersdorfer „Pyramide“ eine Ausstellung zu sehen, die als kleine Sensation zu bezeichnen nicht übertrieben wäre. Unter dem Titel „Antike Mythen in der bildenden Kunst der DDR“ wurden bislang selten zu sehende, wenn nicht unzugänglich gebliebene Werke von fast 60 Künstlern dreier Generationen gezeigt. Nach dem…
Image-1747

Dr. Reinhardt Gutsche:

Willkommen Grashüpfer und Gavroche

Alljährlich im trüben November lädt der Kulturring in die Räume des Treptower Kulturbundes zur Mitgliederversammlung. Spektakuläres gab es diesmal nicht zu verhandeln, was man ja angesichts der üblichen Hiobsbotschaften eigentlich eine gute Nachricht nennen könnte. Vermeldenswert, neben Aktivitätsberichten, Satzungsänderung, Spendenaufruf und Ehrung verdienstvoller Mitarbeiter, ist aber allemal…