Herausforderungen

sehen wir uns immer wieder gegenüber, sie aktivieren uns und bringen uns voran. Selbst wenn wir sie nicht erfolgreich bestehen, so hinterlassen sie uns doch Lehren. Die Denkzettel der Wähler an die eine oder andere Partei sind wohl im September zielgenau präsentiert worden. Sie führen zu einem neuen Anlauf in der Politik des Landes, vielleicht und hoffentlich zu einem progressiven. Wenn manch einer formuliert, wir elebten inhaltliche Bankrotterklärungen, so liegt er falsch. Nachdenklich sollte es uns aber stimmen, wenn mit einem Viertel der möglichen Stimmen die Fraktion der Nichtwähler die stärkste „Partei“ darstellt. Auf jeden Fall stehen wir gerade vor einem der zahlreichen Brüche, die das Leben beschert. Die gibt es in der großen Politik wie auch im Alltag. Die Kulturleute stehen da so mitten drin. Irgendwie reflektieren sie das Leben, die Gesellschaft mit ihrer Kunst. Sie wollen auf ihre spezielle, sehr kreative Weise ihre Meinung sagen, zum Nachdenken anregen und sich einmischen. Und sie wollen durchaus auch mitmischen. Viel zu wenige von ihnen finden sich dazu in den Parlamenten. Dafür sind sehr viele in Vereinen aktiv, versuchen dort, ihre Kräfte zu bündeln, Gleichgesinnte zu finden. Mit gemeinsamen Aktionen treten sie an die Öffentlichkeit. Lesen Sie dazu auch in diesem Heft, was ein neues Kulturring-Mitglied zum Thema „Brüche“ zu sagen hat. Und natürlich erfassen diese künstlerischen Aktionen alle Generationen. So ist es für Erwachsene nicht nur ein ästhetischer Genuss, Kinderkunst zu sehen. Schauen Sie sich beispielsweise die Werke der Kinder der Grundschule am Buntzelberg an, die wir in der Bohnsdorfer Kulturküche zeigen. Kinder „sehen“, was Erwachsene oft „übersehen“. Grenzenlose Phantasie und urwüchsige schöpferische Begeisterung sind augenscheinlich und nicht zu übertreffen. Als Verein stellt sich der Kulturring die Aufgabe, für alt und jung da zu sein. Und vor allem vor Ort, dort wo der Lebensmittelpunkt der Menschen ist. So verstärkt er auch sein Engagement und die Zusammenarbeit mit Wohnungsgenossenschaften in deren Mietertreffs. Auch darüber berichtet dieses Heft. Wie bisher will der Kulturring in Zukunft weiterhin durch konkrete Geschichtsarbeit Brücken zwischen Alt und Jung schlagen, denn viele unserer heutigen Probleme können wir zusammen besser angehen, wenn wir dorthin zurückblicken, wo manches begann oder anderes herkommt. Das Jahresende bietet wie immer Gelegenheit, über all das Bilanz zu ziehen und Pläne für das nächste Jahr zu schmieden. Die Mitglieder des Vereins werden darüber beraten, und ebenso sind Sie, unsere Leser, eingeladen, Ihre Meinung zu äußern und Vorschläge zu unterbreiten. Denn die neuen Herausforderungen werden auch wir nur gemeinsam bewältigen können.

November 2021 (15 Artikel)
September 2021 (10 Artikel)
Juli 2021 (10 Artikel)
Mai 2021 (12 Artikel)
März 2021 (13 Artikel)
Januar 2021 (10 Artikel)

November 2020 (10 Artikel)
September 2020 (11 Artikel)
Juli 2020 (8 Artikel)
Mai 2020 (12 Artikel)
März 2020 (10 Artikel)
Januar 2020 (8 Artikel)

Dezember 2019 (7 Artikel)
November 2019 (9 Artikel)
Oktober 2019 (11 Artikel)
September 2019 (12 Artikel)
Juli 2019 (7 Artikel)
Juni 2019 (7 Artikel)
Mai 2019 (8 Artikel)
April 2019 (10 Artikel)
März 2019 (9 Artikel)
Februar 2019 (7 Artikel)
Januar 2019 (9 Artikel)

Dezember 2018 (8 Artikel)
November 2018 (10 Artikel)
Oktober 2018 (8 Artikel)
September 2018 (8 Artikel)
Juli 2018 (12 Artikel)
Juni 2018 (7 Artikel)
Mai 2018 (11 Artikel)
April 2018 (9 Artikel)
März 2018 (7 Artikel)
Februar 2018 (9 Artikel)
Januar 2018 (10 Artikel)

Dezember 2017 (6 Artikel)
November 2017 (9 Artikel)
Oktober 2017 (6 Artikel)
September 2017 (10 Artikel)
Juli 2017 (11 Artikel)
Juni 2017 (7 Artikel)
Mai 2017 (8 Artikel)
April 2017 (7 Artikel)
März 2017 (7 Artikel)
Februar 2017 (7 Artikel)
Januar 2017 (8 Artikel)

Dezember 2016 (8 Artikel)
November 2016 (8 Artikel)
Oktober 2016 (9 Artikel)
September 2016 (9 Artikel)
Juli 2016 (10 Artikel)
Juni 2016 (7 Artikel)
Mai 2016 (9 Artikel)
April 2016 (8 Artikel)
März 2016 (8 Artikel)
Februar 2016 (9 Artikel)
Januar 2016 (10 Artikel)

Dezember 2015 (9 Artikel)
November 2015 (7 Artikel)
Oktober 2015 (6 Artikel)
September 2015 (6 Artikel)
Juli 2015 (8 Artikel)
Juni 2015 (7 Artikel)
Mai 2015 (8 Artikel)
April 2015 (8 Artikel)
März 2015 (7 Artikel)
Februar 2015 (6 Artikel)
Januar 2015 (7 Artikel)

Dezember 2014 (6 Artikel)
November 2014 (6 Artikel)
Oktober 2014 (8 Artikel)
September 2014 (6 Artikel)
Juli 2014 (7 Artikel)
Juni 2014 (8 Artikel)
Mai 2014 (9 Artikel)
April 2014 (6 Artikel)
März 2014 (7 Artikel)
Februar 2014 (8 Artikel)
Januar 2014 (9 Artikel)

Dezember 2013 (8 Artikel)
November 2013 (7 Artikel)
Oktober 2013 (5 Artikel)
September 2013 (6 Artikel)
Juli 2013 (8 Artikel)
Juni 2013 (10 Artikel)
Mai 2013 (7 Artikel)
April 2013 (8 Artikel)
März 2013 (8 Artikel)
Februar 2013 (6 Artikel)
Januar 2013 (7 Artikel)

Dezember 2012 (8 Artikel)
November 2012 (8 Artikel)
Oktober 2012 (6 Artikel)
September 2012 (7 Artikel)
Juli 2012 (10 Artikel)
Juni 2012 (7 Artikel)
Mai 2012 (8 Artikel)
April 2012 (9 Artikel)
März 2012 (7 Artikel)
Februar 2012 (9 Artikel)
Januar 2012 (9 Artikel)

Dezember 2011 (8 Artikel)
November 2011 (6 Artikel)
Oktober 2011 (8 Artikel)
September 2011 (6 Artikel)
Juli 2011 (8 Artikel)
Juni 2011 (9 Artikel)
Mai 2011 (8 Artikel)
April 2011 (7 Artikel)
März 2011 (7 Artikel)
Februar 2011 (8 Artikel)
Januar 2011 (8 Artikel)

Dezember 2010 (6 Artikel)
November 2010 (8 Artikel)
Oktober 2010 (8 Artikel)
September 2010 (9 Artikel)
August 2010 (6 Artikel)
Juli 2010 (6 Artikel)
Juni 2010 (7 Artikel)
Mai 2010 (6 Artikel)
April 2010 (7 Artikel)
März 2010 (6 Artikel)
Februar 2010 (8 Artikel)
Januar 2010 (8 Artikel)

Dezember 2009 (8 Artikel)
November 2009 (7 Artikel)
Oktober 2009 (7 Artikel)
September 2009 (6 Artikel)
August 2009 (7 Artikel)
Juli 2009 (8 Artikel)
Juni 2009 (8 Artikel)
Mai 2009 (9 Artikel)
April 2009 (7 Artikel)
März 2009 (7 Artikel)
Februar 2009 (7 Artikel)
Januar 2009 (10 Artikel)

Dezember 2008 (7 Artikel)
November 2008 (7 Artikel)
Oktober 2008 (9 Artikel)
August 2008 (8 Artikel)
Juli 2008 (7 Artikel)
Juni 2008 (7 Artikel)
Mai 2008 (8 Artikel)
April 2008 (7 Artikel)
März 2008 (7 Artikel)
Februar 2008 (6 Artikel)
Januar 2008 (7 Artikel)

Dezember 2007 (7 Artikel)
November 2007 (7 Artikel)
Oktober 2007 (6 Artikel)
September 2007 (6 Artikel)
August 2007 (6 Artikel)
Juli 2007 (5 Artikel)
Juni 2007 (6 Artikel)
Mai 2007 (5 Artikel)
April 2007 (5 Artikel)
März 2007 (6 Artikel)
Februar 2007 (6 Artikel)
Januar 2007 (5 Artikel)

Dezember 2006 (5 Artikel)
November 2006 (6 Artikel)
Oktober 2006 (5 Artikel)
September 2006 (4 Artikel)
Juli 2006 (7 Artikel)
Juni 2006 (7 Artikel)
Mai 2006 (4 Artikel)
April 2006 (7 Artikel)
März 2006 (6 Artikel)
Februar 2006 (5 Artikel)
Januar 2006 (7 Artikel)