Kulturnews

Ingo Knechtel:

Ohnmächtig gespannt

schauen wir jeden Tag auf Corona-Zahlen und registrieren, wie der Umgang mit der Krise uns Betroffenen menschliche Eigenschaften klarer als sonst vor Augen führt. Sie reichen von Solidarität, Einsatzbereitschaft, Mitmenschlichkeit, über Verständnis und Einsicht, sachlicher Analyse und Transparenz sowie der Fähigkeit entschlossenen Handelns und Führungsstärke bis zu Egoismus und einer teilweise martialen Rhetorik. Natürlich befinden wir uns wegen…

Weiterlesen
Wolfram Haack:

Weltumspannende Krisen – mit Herrn L. unterwegs

All the world's a stage,
And all the men and women merely players;
They have their exits and their entrances,
And one man in his time plays many parts,
His acts being seven ages. At first, the infant,
Mewling and puking in the nurse's arms.
Then the whining schoolboy, with his satchel
And shining morning face, creeping like snail
Unwillingly to school …

Die ganze Welt ist Bühne
Und alle Fraun und Männer bloße Spieler.
Sie treten auf und gehen…

Weiterlesen
Dagmar Gleim:

Stiefkind der deutschen Filmproduktion

Die Riesenateliers der Jofa, Foto: Hackenberger 1921

Dies ist das Jahr der Jubiläen! Die Großstadt Berlin, wie wir sie jetzt kennen, begeht ihren hundertsten Geburtstag. Dagegen vergessen und kaum zur Kenntnis genommen fand in der Stadt, auf kleinerer Fläche, vor 100 Jahren die Gründung der Johannisthaler Filmanstalten (Jofa) auf dem ehemaligen Johannisthaler Flughafen statt. Deren Feier wird wohl kaum ein rauschendes Fest werden. Dem Autoren Wolfgang May ist das ein Dorn im Auge, wird die…

Weiterlesen

Lieblingsorte

Illustrationen: Karl Klar

Seit einiger Zeit stellt der Kulturring auf seiner Webseite ein Projekt vor, das sich persönlichen Lieblingsorten von Bewohnerinnen und Bewohnern der Berliner Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg, Treptow-Köpenick und Lichtenberg widmet. Zum jeweiligen Ort wurden eigene Fotos und kleine Geschichten zusammengestellt, die den Bezug der Verfasser*innen zu interessanten, lebhaften, ruhigen oder beschaulichen Ecken ihres Bezirkes bzw. Wohngebiets…

Weiterlesen
Dominique Fritzsche:

Berlin zum Hundertsten | Unser Themenjahr trotzt der Coronakrise

Seit der Coronakrise ist Vieles anders, und trotzdem hat sich unser Projektteam nicht davon abhalten lassen, weiter voranzukommen: Wie man sieht, haben wir nun ein schönes Berlin 100 Bärchen­logo, das unser kreativer Kopf Maria Otterbein entworfen hat. Der Aufruf für die Malaktion für Kids von vier bis vierzehn Jahren ist schon eine ­Weile online und in diesem Heft auf Seite 39 zu lesen. Es gibt einen Flyer, den man herunterladen kann und auch…

Weiterlesen
Ingo Knechtel:

Gedenken wach halten

Illustration: Karl Klar

Seit geraumer Zeit arbeiten Kulturring-Mitarbeiter in einem neuen Projekt an der Erfassung von Gedenkzeichen, Skulpturen und Denkmalen in Berliner Bezirken. Übersichten darüber gibt es zum Teil schon, aber es sollte etwas Ergänzendes entstehen, das über vorhandene Auflistungen mit technischen Details hinausgeht, das Fotos enthält und den Nutzer einlädt, seine Nachbarschaft näher kennenzulernen. Der Startschuss fiel für die Nordbezirke…

Weiterlesen

Origami - Kunst aus Papier

Zum Ausdrucken und falten, angefertigt von Tatiana Kan.

Weiterlesen
Ingo Knechtel:

Medienpoint-Mitarbeiter im Homeoffice | Lesetipps

Was tun, fragte sich der Geschäftsführer des Kulturrings angesichts der angeordneten Schließung aller kultureller Einrichtungen wegen des Corona-Notstands. Homeoffice war angesagt, daneben Bildungsprogramme anregen, für die sonst wenig Zeit bleibt. Die Mitarbeiter der Medienpoints des Kulturrings, die zum Teil ihren Bundesfreiwilligendienst leisten, zum Teil im Rahmen von Arbeitsförderprogrammen angestellt sind, hatten kreative Ideen parat.…

Weiterlesen
Hannelore Sigbjoernsen:

100 Jahre Groß-Berlin - Mein Wohnen in dieser Stadt

Foto: Bundesarchiv Bild 183-1984-0926-303, ADN-ZB, Horst Sturm, CC BY 3.0

Zugegeben, 100 Jahre sind’s noch nicht, die ich in Berlin wohne, aber doch fast sechzig. Drei Häuser, in denen ich allein oder in Familie lebte, stehen allerdings weitaus länger als hundert Jahre an ihrem Platz und haben viel Berliner Geschichte erlebt.

Ende der 1950er Jahre zogen meine Eltern mit mir von Dresden nach Berlin – in einen Neubau. Wir wohnten modern. Zwar noch mit Ofenheizung, aber viel Licht und Sonne kamen in die zweieinhalb…

Weiterlesen

Der Traum vom Frieden | Pankower Frauen erinnerten sich

Vera G. mit Vater und Mann wärend des Krieges, Fotos: privat

Es ist mittlerweile schon fast 10 Jahre her, dass sich der Kulturring in einem seiner zahlreichen Projekte mit Frauenbiografien aus Berlin-Pankow beschäftigte. In vielen Interviews befragten Mitarbeiter*innen ältere Mitbewohner über ihr Leben. Daraus entstanden Geschichten – zuerst als eine Broschüre konzipiert – dann aber doch auf unterschiedliche Weise veröffentlicht. Der 75. Jahrestag der Befreiung vom nationalsozialistischen Terrorregime und…

Weiterlesen
Michael Laschke:

Eintopfsonntag und Vertreibung | Karlshorst zwischen 1933 und 1945

Kasernen zu Wohnungen, Fotos: Tews, Sammlung Laschke

Große Ereignisse der Geschichte, ihr Heranreifen und ihre Ergebnisse in der Regionalhistorie so darzulegen, dass Gefühl und Verstand des Lesers berührt werden, ist eine schwierige Sache. Es muss dennoch immer versucht werden. Nicht nur in diesem Jahr, in welchem der 75. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom Faschismus und der 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager…

Weiterlesen
Reno Döring, Petra Hornung:

Brigitte Silnás Jubiläum

Foto: R. Döring

Brigitte Silná feierte im April dieses Jahres einen besonderen runden Geburtstag, und es gibt genügend gute Gründe für einen vielstimmigen Lobgesang. Nehmen wir dies zum feinen Anlass, ihr von Herzen zu gratulieren, Glück und Gesundheit zu wünschen, einen x-fach verdienten Dank auszusprechen, sie „hochleben” zu lassen: einfach für alles gut Gerichtete, gut Bedachte, gut Gelungene.

Es gibt kein Synonym für „Jubilarin”. Und doch, die hehre…

Weiterlesen

Archiv