Kulturnews

Dornenhecke der Ausgegrenztheit fällt

Sprachbehinderte Kinder sind von vornherein durch Ausgegrenztheit bedroht. Schlechte Kommunikationsfähigkeit kann ein signifikanter Hinderungsgrund sein, in die Gemeinschaft gleichberechtigt integriert zu werden. So haben diese Kinder, unabhängig von ihrem sozialen Hintergrund, eine schlechtere Ausgangsbasis für ihre weitere Entwicklung. Durch Theaterspiel kann vor allem das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt werden. Denn Spiel setzt verschiedene Fähigkeiten in Gang: situatives Handeln, Verantwortung für die Gruppe, Förderung der Kreativität und Fantasie.

Dazu schufen die Theatermacher im Berliner Tschechow-Theater in Marzahn NordWest eine märchenhafte Welt, eben eine künstliche, theatralische Realität, in der sich die Kinder als geschützt betrachten konnten. Gespielt wurde „Dornröschen“ und damit eine Märchenrealität fixiert, in der alles, was die Kinder darstellten, zu einem guten Ende kam. Die Kinder haben Spiel und Erfolg auf einer anderen Ebene als der ihrer Eingeschränktheit erfahren, nämlich mit viel Musik, Bewegung und Singen. Sie haben das Märchen vor allem körperlich, sinnlich erspüren und auf diese Weise darstellen können. Dadurch wurden ihnen Mittel gezeigt, wie auch ohne Sprache kommuniziert werden kann und dass das Theater für viele Fähigkeiten Verwirklichung bietet. Vorhandene Anlagen der Kinder wurden genutzt und zu ihrem Wohle eingesetzt. Die Kinder hatten Erfolgserlebnisse: wer sprechen wollte, hat erzählt, wer nicht sprechen wollte, hat getanzt oder gesungen. Es kam auf das Miteinanderspielen an. Sie spielten zu guter Letzt vor mehr als 120 Schülern, die teilweise mit offenem Mund staunend dem Märchenvorspiel ihrer Schulkameraden folgten. Der Höhepunkt war die Premiere im Berliner Tschechow-Theater, wo die Kinder ihr Können stolz ihren Eltern und vielen Besuchern aus dem Stadtteil zeigten.

Ein Dankesbrief erreichte den Kulturring: „Die Klasse 4a der Dahlmann-Schule Berlin-Marzahn durfte an Ihrem Theater ein Märchenprojekt durchführen. (...) Es war eine aufregende und erlebnisreiche Zeit. Unsere Schüler hatten einige Proben zu bestehen, z.B.: Wie spreche und gestalte ich meine Rolle richtig? Oder, ist diese Rolle die richtige für mich? Da in unserer Klasse 10 Jungen und nur 2 Mädchen lernen, war die Rolle der Königin mit einem Jungen zu besetzen. Paul machte seine Sache großartig. Diese Arbeit bewies uns, dass die Schüler durchaus in der Lage sind, sprachliche Herausforderungen anzunehmen und umzusetzen. Alle Schüler haben in dieser Zeit gelernt, was es heißt, auf andere Rücksicht zu nehmen. Dank Ihrer großen Geduld und Ihres Einfühlungsvermögens hatte keiner das Gefühl, bei der Darstellung seiner Rolle zu versagen. Natürlich fanden die Kinder es auch toll, in so herrlichen Kostümen auftreten zu können. Die Eltern, Schüler, Schulleitung, Lehrer und Erzieher waren des Lobes voll. Nicht nur über die sprachliche Leistung, sondern auch die gestalterischen Möglichkeiten, die viele Kinder boten. Wir sind uns alle einig, dass wir uns wieder an einem Projekt Ihres Theaters beteiligen würden. Dieses Projekt war (...) für unsere Kinder ein voller Erfolg. Vielen Dank.“ Mögen diesem Erfolg noch weitere folgen.

Archiv

November 2020 (10 Artikel)
September 2020 (11 Artikel)
Juli 2020 (8 Artikel)
Mai 2020 (12 Artikel)
März 2020 (10 Artikel)
Januar 2020 (8 Artikel)

Dezember 2019 (7 Artikel)
November 2019 (9 Artikel)
Oktober 2019 (11 Artikel)
September 2019 (12 Artikel)
Juli 2019 (7 Artikel)
Juni 2019 (7 Artikel)
Mai 2019 (8 Artikel)
April 2019 (10 Artikel)
März 2019 (9 Artikel)
Februar 2019 (7 Artikel)
Januar 2019 (9 Artikel)

Dezember 2018 (8 Artikel)
November 2018 (10 Artikel)
Oktober 2018 (8 Artikel)
September 2018 (8 Artikel)
Juli 2018 (12 Artikel)
Juni 2018 (7 Artikel)
Mai 2018 (11 Artikel)
April 2018 (9 Artikel)
März 2018 (7 Artikel)
Februar 2018 (9 Artikel)
Januar 2018 (10 Artikel)

Dezember 2017 (6 Artikel)
November 2017 (9 Artikel)
Oktober 2017 (6 Artikel)
September 2017 (10 Artikel)
Juli 2017 (11 Artikel)
Juni 2017 (7 Artikel)
Mai 2017 (8 Artikel)
April 2017 (7 Artikel)
März 2017 (7 Artikel)
Februar 2017 (7 Artikel)
Januar 2017 (8 Artikel)

Dezember 2016 (8 Artikel)
November 2016 (8 Artikel)
Oktober 2016 (9 Artikel)
September 2016 (9 Artikel)
Juli 2016 (10 Artikel)
Juni 2016 (7 Artikel)
Mai 2016 (9 Artikel)
April 2016 (8 Artikel)
März 2016 (8 Artikel)
Februar 2016 (9 Artikel)
Januar 2016 (10 Artikel)

Dezember 2015 (9 Artikel)
November 2015 (7 Artikel)
Oktober 2015 (6 Artikel)
September 2015 (6 Artikel)
Juli 2015 (8 Artikel)
Juni 2015 (7 Artikel)
Mai 2015 (8 Artikel)
April 2015 (8 Artikel)
März 2015 (7 Artikel)
Februar 2015 (6 Artikel)
Januar 2015 (7 Artikel)

Dezember 2014 (6 Artikel)
November 2014 (6 Artikel)
Oktober 2014 (8 Artikel)
September 2014 (6 Artikel)
Juli 2014 (7 Artikel)
Juni 2014 (8 Artikel)
Mai 2014 (9 Artikel)
April 2014 (6 Artikel)
März 2014 (7 Artikel)
Februar 2014 (8 Artikel)
Januar 2014 (9 Artikel)

Dezember 2013 (8 Artikel)
November 2013 (7 Artikel)
Oktober 2013 (5 Artikel)
September 2013 (6 Artikel)
Juli 2013 (8 Artikel)
Juni 2013 (10 Artikel)
Mai 2013 (7 Artikel)
April 2013 (8 Artikel)
März 2013 (8 Artikel)
Februar 2013 (6 Artikel)
Januar 2013 (7 Artikel)

Dezember 2012 (8 Artikel)
November 2012 (8 Artikel)
Oktober 2012 (6 Artikel)
September 2012 (7 Artikel)
Juli 2012 (10 Artikel)
Juni 2012 (7 Artikel)
Mai 2012 (8 Artikel)
April 2012 (9 Artikel)
März 2012 (7 Artikel)
Februar 2012 (9 Artikel)
Januar 2012 (9 Artikel)

Dezember 2011 (8 Artikel)
November 2011 (6 Artikel)
Oktober 2011 (8 Artikel)
September 2011 (6 Artikel)
Juli 2011 (8 Artikel)
Juni 2011 (9 Artikel)
Mai 2011 (8 Artikel)
April 2011 (7 Artikel)
März 2011 (7 Artikel)
Februar 2011 (8 Artikel)
Januar 2011 (8 Artikel)

Dezember 2010 (6 Artikel)
November 2010 (8 Artikel)
Oktober 2010 (8 Artikel)
September 2010 (9 Artikel)
August 2010 (6 Artikel)
Juli 2010 (6 Artikel)
Juni 2010 (7 Artikel)
Mai 2010 (6 Artikel)
April 2010 (7 Artikel)
März 2010 (6 Artikel)
Februar 2010 (8 Artikel)
Januar 2010 (8 Artikel)

Dezember 2009 (8 Artikel)
November 2009 (7 Artikel)
Oktober 2009 (7 Artikel)
September 2009 (6 Artikel)
August 2009 (7 Artikel)
Juli 2009 (8 Artikel)
Juni 2009 (8 Artikel)
Mai 2009 (9 Artikel)
April 2009 (7 Artikel)
März 2009 (7 Artikel)
Februar 2009 (7 Artikel)
Januar 2009 (10 Artikel)

Dezember 2008 (7 Artikel)
November 2008 (7 Artikel)
Oktober 2008 (9 Artikel)
August 2008 (8 Artikel)
Juli 2008 (7 Artikel)
Juni 2008 (7 Artikel)
Mai 2008 (8 Artikel)
April 2008 (7 Artikel)
März 2008 (7 Artikel)
Februar 2008 (6 Artikel)
Januar 2008 (7 Artikel)

Dezember 2007 (7 Artikel)
November 2007 (7 Artikel)
Oktober 2007 (6 Artikel)
September 2007 (6 Artikel)
August 2007 (6 Artikel)
Juli 2007 (5 Artikel)
Juni 2007 (6 Artikel)
Mai 2007 (5 Artikel)
April 2007 (5 Artikel)
März 2007 (6 Artikel)
Februar 2007 (6 Artikel)
Januar 2007 (5 Artikel)

Dezember 2006 (5 Artikel)
November 2006 (6 Artikel)
Oktober 2006 (5 Artikel)
September 2006 (4 Artikel)
Juli 2006 (7 Artikel)
Juni 2006 (7 Artikel)
Mai 2006 (4 Artikel)
April 2006 (7 Artikel)
März 2006 (6 Artikel)
Februar 2006 (5 Artikel)
Januar 2006 (7 Artikel)