Kulturnews

Ein Erlebnis und ein Traum

Ich hatte ein Erlebnis. Ich erlebte, wie junge Menschen den Namensgeber ihrer Schule ehrten, indem sie sein geistiges Vermächtnis zu ihrer eigenen Sache machten und damit – ganz in seinem Sinn – an die Öffentlichkeit traten: mit einem künstlerischen Programm zum Thema Nazismus, Krieg, Judenverfolgung auf der einen, Verantwortung, Widerstand, Zivilcourage auf der anderen Seite.

Die Rede ist von der Erich-Fried-Gesamtschule in Herne, so benannt nach dem 1988 verstorbenen österreichisch-jüdischen Schriftsteller, der – selber ein Opfer von Unrecht, Gewalt und Hass – nie aufhörte, gerade diese Ausdrucksformen wieder aufgelebten Ungeists beim richtigen Namen zu nennen. Das hat sein gesamtes Werk geprägt, die bekannten „Liebesgedichte“ eingeschlossen. Fried hat dem deutschsprachigen Gedicht nach 1945, wie es sein Verleger Klaus Wagenbach formulierte, „die politische Würde, den kritischen Zweifel und die Kraft der Erinnerung“ zurückgegeben.

Das Programm mit Liedern, Texten, Filmen, Spielszenen war der Beitrag der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Und es war dem Anlass angemessen: bewegend, verstörend, aber auch ermutigend. Zu wiederholten Malen stockte einem der Atem, und statt zu applaudieren, verharrte das Publikum in betroffenem Schweigen: beim „Lied der Moorsoldaten“, bei den „Herner Kindern der Shoa“, bei der Thematisierung von Schuld und Verantwortung in „Seht her auf eure Schande!“

Nach diesem Abend hatte ich einen Traum. Ich träumte, es gäbe so etwas auch in Berlin. Ich träumte, die Bertha-von-Suttner Schule würde ihr „Nie wieder Krieg!“ in die Stadt hinausschreien, die Carl-von-Ossietzky-Schule ein Kolloquium zur Wirkungsgeschichte der legendären „Weltbühne“ durchführen, die Kant-Schule zum Disput über „Bildung, Vernunft, Mündigkeit heute“ aufrufen, die Goethe Schule – ganz aktuell – eine Matinee zum „West-östlichen Divan“ veranstalten. Dann wachte ich auf und wartete: Doch ich hörte nicht den Schrei, sah nicht das Kolloquium, nicht den Disput oder die Matinee.

Aus der Traum also? Resignation hätte Fried bestimmt missbilligt. Für seine Träume müsse man schon kämpfen, hätte er gesagt, und zwar dringlich, „weil die Welt nicht bleibt, wenn sie so bleibt, wie sie ist“. Diese Mahnung richtete er an jedermann, im besonderen aber natürlich an die Jungen, die einst die Verantwortung für dieses Bleiben oder Nicht-Bleiben zu tragen haben. Eine solche Rolle muss aber gelernt, erprobt, verinnerlicht werden, und wie könnte das besser geschehen als im Mitmachen an schulischen Projekten. Insofern könnte man es nur begrüßen, wenn das Beispiel der Schule aus dem Ruhrgebiet Schule machen würde, hundertfach und überall. Oder gerate ich da schon wieder ins Träumen?

Archiv

September 2020 (11 Artikel)
Juli 2020 (8 Artikel)
Mai 2020 (12 Artikel)
März 2020 (10 Artikel)
Januar 2020 (8 Artikel)

Dezember 2019 (7 Artikel)
November 2019 (9 Artikel)
Oktober 2019 (11 Artikel)
September 2019 (12 Artikel)
Juli 2019 (7 Artikel)
Juni 2019 (7 Artikel)
Mai 2019 (8 Artikel)
April 2019 (10 Artikel)
März 2019 (9 Artikel)
Februar 2019 (7 Artikel)
Januar 2019 (9 Artikel)

Dezember 2018 (8 Artikel)
November 2018 (10 Artikel)
Oktober 2018 (8 Artikel)
September 2018 (8 Artikel)
Juli 2018 (12 Artikel)
Juni 2018 (7 Artikel)
Mai 2018 (11 Artikel)
April 2018 (9 Artikel)
März 2018 (7 Artikel)
Februar 2018 (9 Artikel)
Januar 2018 (10 Artikel)

Dezember 2017 (6 Artikel)
November 2017 (9 Artikel)
Oktober 2017 (6 Artikel)
September 2017 (10 Artikel)
Juli 2017 (11 Artikel)
Juni 2017 (7 Artikel)
Mai 2017 (8 Artikel)
April 2017 (7 Artikel)
März 2017 (7 Artikel)
Februar 2017 (7 Artikel)
Januar 2017 (8 Artikel)

Dezember 2016 (8 Artikel)
November 2016 (8 Artikel)
Oktober 2016 (9 Artikel)
September 2016 (9 Artikel)
Juli 2016 (10 Artikel)
Juni 2016 (7 Artikel)
Mai 2016 (9 Artikel)
April 2016 (8 Artikel)
März 2016 (8 Artikel)
Februar 2016 (9 Artikel)
Januar 2016 (10 Artikel)

Dezember 2015 (9 Artikel)
November 2015 (7 Artikel)
Oktober 2015 (6 Artikel)
September 2015 (6 Artikel)
Juli 2015 (8 Artikel)
Juni 2015 (7 Artikel)
Mai 2015 (8 Artikel)
April 2015 (8 Artikel)
März 2015 (7 Artikel)
Februar 2015 (6 Artikel)
Januar 2015 (7 Artikel)

Dezember 2014 (6 Artikel)
November 2014 (6 Artikel)
Oktober 2014 (8 Artikel)
September 2014 (6 Artikel)
Juli 2014 (7 Artikel)
Juni 2014 (8 Artikel)
Mai 2014 (9 Artikel)
April 2014 (6 Artikel)
März 2014 (7 Artikel)
Februar 2014 (8 Artikel)
Januar 2014 (9 Artikel)

Dezember 2013 (8 Artikel)
November 2013 (7 Artikel)
Oktober 2013 (5 Artikel)
September 2013 (6 Artikel)
Juli 2013 (8 Artikel)
Juni 2013 (10 Artikel)
Mai 2013 (7 Artikel)
April 2013 (8 Artikel)
März 2013 (8 Artikel)
Februar 2013 (6 Artikel)
Januar 2013 (7 Artikel)

Dezember 2012 (8 Artikel)
November 2012 (8 Artikel)
Oktober 2012 (6 Artikel)
September 2012 (7 Artikel)
Juli 2012 (10 Artikel)
Juni 2012 (7 Artikel)
Mai 2012 (8 Artikel)
April 2012 (9 Artikel)
März 2012 (7 Artikel)
Februar 2012 (9 Artikel)
Januar 2012 (9 Artikel)

Dezember 2011 (8 Artikel)
November 2011 (6 Artikel)
Oktober 2011 (8 Artikel)
September 2011 (6 Artikel)
Juli 2011 (8 Artikel)
Juni 2011 (9 Artikel)
Mai 2011 (8 Artikel)
April 2011 (7 Artikel)
März 2011 (7 Artikel)
Februar 2011 (8 Artikel)
Januar 2011 (8 Artikel)

Dezember 2010 (6 Artikel)
November 2010 (8 Artikel)
Oktober 2010 (8 Artikel)
September 2010 (9 Artikel)
August 2010 (6 Artikel)
Juli 2010 (6 Artikel)
Juni 2010 (7 Artikel)
Mai 2010 (6 Artikel)
April 2010 (7 Artikel)
März 2010 (6 Artikel)
Februar 2010 (8 Artikel)
Januar 2010 (8 Artikel)

Dezember 2009 (8 Artikel)
November 2009 (7 Artikel)
Oktober 2009 (7 Artikel)
September 2009 (6 Artikel)
August 2009 (7 Artikel)
Juli 2009 (8 Artikel)
Juni 2009 (8 Artikel)
Mai 2009 (9 Artikel)
April 2009 (7 Artikel)
März 2009 (7 Artikel)
Februar 2009 (7 Artikel)
Januar 2009 (10 Artikel)

Dezember 2008 (7 Artikel)
November 2008 (7 Artikel)
Oktober 2008 (9 Artikel)
August 2008 (8 Artikel)
Juli 2008 (7 Artikel)
Juni 2008 (7 Artikel)
Mai 2008 (8 Artikel)
April 2008 (7 Artikel)
März 2008 (7 Artikel)
Februar 2008 (6 Artikel)
Januar 2008 (7 Artikel)

Dezember 2007 (7 Artikel)
November 2007 (7 Artikel)
Oktober 2007 (6 Artikel)
September 2007 (6 Artikel)
August 2007 (6 Artikel)
Juli 2007 (5 Artikel)
Juni 2007 (6 Artikel)
Mai 2007 (5 Artikel)
April 2007 (5 Artikel)
März 2007 (6 Artikel)
Februar 2007 (6 Artikel)
Januar 2007 (5 Artikel)

Dezember 2006 (5 Artikel)
November 2006 (6 Artikel)
Oktober 2006 (5 Artikel)
September 2006 (4 Artikel)
Juli 2006 (7 Artikel)
Juni 2006 (7 Artikel)
Mai 2006 (4 Artikel)
April 2006 (7 Artikel)
März 2006 (6 Artikel)
Februar 2006 (5 Artikel)
Januar 2006 (7 Artikel)