Dagmar Steinborn

Die Schlange lebt!

Die bunte Steinschlange, die sich von Frühjahr bis Herbst 2020 beinahe zwei Kilometer lang um die Wanderwege am Fuße der Ahrensfelder Berge schlängelte, gibt es immer noch!

Die als Corona-Kunst-Aktion bekannt gewordenen fantasievoll bemalten und gestalteten Steine findet man nicht mehr am alten Ort. Unzählige Menschen jeden Alters und vieler Nationalitäten haben sich auf ihren kleinen Kunstwerken mit Wünschen, Hoffnungen und aufmunternden Sprüchen darauf verewigt. So zeigten die Beteiligten ihre Verbundenheit miteinander und demonstrierten den Zusammenhalt in der Krise. Allen gemeinsam war bei der Aktion die Hoffnung auf ein baldiges Ende von Corona. Leider sind wir die Pandemie nicht so schnell los geworden, wie erhofft.

Madeleine Groth und ihre Mitarbeiter vom Straßen- und Grünflächenamt Marzahn-Hellersdorf haben die Steine, etwa zwei Kubikmeter, abtransportiert, die entlang des Weges an der Neuen Wuhle lagen. Das Amt ist verantwortlich für die Sicherheit und die Pflege der Grünflächen. Die schönsten Steine kann man ab dem Frühjahr wieder bestaunen, denn sie werden in die Naturmauern, die die Sitzbänke an den Wanderwegen umgeben, eingefügt. Es war eine tolle Idee, so eine Kunstaktion zu starten. Viele Menschen werden sich gerne daran erinnern, wenn sie wieder die Natur an den Ahrensfelder Bergen genießen.

Juli 2021 (5 Artikel)
April 2021 (6 Artikel)

Dezember 2020 (4 Artikel)